THE BOMBPOPS – Präsentieren ihren Zweitling

The bombpops

 

Das Quartett The Bombpops aus dem sonnigen Kalifornien haut mit „Death in Venice Beach“ am 13. März via Fat Wreck Chords sein zweites Album raus. Vorab gibt’s die Single „Notre Dame“ auf die Ohren, deren Entstehung Sängerin und Gitarristin Jen Razavi wie folgt beschreibt: 

Ich mochte die Idee, dass Seelen aus vergangenen Leben hier zusammen sind und dass Raum und Zeit eigentlich keine Rolle spielen, schon immer. Ich habe Notre Dame in Flammen stehen sehen und setzte mich sofort hin, um einen Song zu schreiben. Das war genau das Bild das ich brauchte um eine Idee zu vermitteln, an der ich schon eine Weile herumdokterte – dass man jemanden sehr gut kennt, bevor man ihn überhaupt trifft. Eine jahrhundertealte brennende Kathedrale war die perfekte Entsprechung dafür.

Bandhomepage

The Bombpops bei Facebook

The Bombpops bei Instagram

Quelle: Fat Wreck Chords

Foto: Alexia Carroll

dieChris

Punk. Indie. Garage. Britpop. SingerSongwriter. Dancehall. Reggae. Weltmusik. First Love: Bon Jovi, Backstreet Boys. Everlasting Love: Beatsteaks, Brian Fallon. Guilty Pleasures: Katy Perry, Scooter, Avicii. Moshpit-Queen. Serienjunkie. Filmnerd. Crazy Cat Lady. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.