TESTAMENT kündigen „Titans Of Creation“ an

Testament haben ein neues Studioalbum mit dem Titel „Titans Of Creation“ (Nuclear Blast) angekündigt. Der zwölfte Longplayer der Thrash-Metaller wird am 3. April 2020 erscheinen. Er soll sich nach Aussagen der Band am klassischen Thrash Metal der 1980er Jahre orientieren, worauf auch schon die erste Single „Night Of The Witch“ hindeutet:

„Titans Of Creation“ wird insgesamt zwölf Songs enthalten. Die Tracklist liest sich wie folgt:

  1. Children Of The Next Level
  2. WWIII
  3. Dream Deceiver
  4. Night Of The Witch
  5. City Of Angels
  6. Ishtar’s Gate
  7. Symptoms
  8. False Prophet
  9. The Healers
  10. Code Of Hammurabi
  11. Curse Of Osiris
  12. Catacombs

Bereits im Februar und März werden Testament auf der „The Bay Strikes Back“-Tour gemeinsam mit Exodus sowie Death Angel einige Konzerte spielen und vielleicht sogar erste Songs des neuen Albums live präsentieren.

„The Bay Strikes Back“-Tour mit Testament, Exodus und Death Angel

13.02. Hamburg, Docks
14.02. Oberhausen, Turbinenhalle
15.02. Wiesbaden, Schlachthof
18.02. Berlin, Huxleys
20.02. AT-Wien, Arena
21.02. München, Backstage
22.02. Filderstadt, Filharmonie
11.03. Hannover, Capitol

Bandhomepage
Testament bei Facebook
Quelle: Nuclear Blast

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.