SALTATIO MORTIS – Neuer Song aus Deluxe-Edition des Nummer-1-Albums (Update)

Bei den Mittelalter-Rockern von Saltatio Mortis hat es in letzter Zeit Tradition, dass sie ungefähr ein Jahr nach Release eines Studioalbum die gleiche Platte als Deluxe-Editition mit neuen Tracks oder Neuinterpretation von Songs veröffentlichen. So ist es auch bei ihrem im vergangenen Jahr erschienenen Nummer-1-Album „Für immer frei“. Dieses wird in der „Für immer frei (Unsere Zeit Edition)“ am 27. August 2021 neu veröffentlicht. Dabei beinhaltet es eine zweite CD mit acht neuen Tracks. Zu diesen gehören unter anderem das als Single herausgebrachte „My Mother Told Me“ oder auch ihr Cover von Eskimo Callboys „Hypa Hypa“, was in der Originalversion mit seiner spaßigen Attitüde im Jahr 2020 soetwas wie ein kleiner Sommerhit in der Metal- und Metalcore-Szene war.

TRACKLIST „FÜR IMMER FREI (UNSERE ZEIT)“:

CD1:

  1. Ein Traum von Freiheit
  2. Bring mich zurück
  3. Loki
  4. Linien im Sand
  5. Für immer jung
  6. Palmen aus Stahl
  7. Löwenherz
  8. Mittelfinger Richtung Zukunft feat. Henning Wehland und Swiss und Die Andern
  9. Rose im Winter
  10. Factus de materia
  11. Seitdem du weg bist
  12. Keiner von Millionen
  13. Neustart für den Sommer
  14. Geboren um frei zu sein

CD2:

  1. Nie allein
  2. Unsere Zeit
  3. Funkenregen
  4. Wellerman
  5. My Mother Told Me
  6. Hypa Hypa
  7. Geboren um frei zu sein (Alternative Version)
  8. Nie allein (Proberaum Session)

UPDATE: Mit „Nie allein“ haben Saltatio Mortis ein neues Video präsentiert. Der Song feiert Zusammenhalt in einer vielfältigen Gesellschaft.

Bandhomepage
Saltatio Mortis bei Facebook
Foto: GABO

Dominik

Groß geworden mit Punkrock und Power-Metal, weiterentwickelt mit Alternative und Thrash-Metal, erwachsen geworden mit ein bisschen Progressive-Metal. Und dennoch bleiben die All-Time-Favorites klassisch: Bad Religion, Die Toten Hosen, Machine Head, Iron Maiden, Blind Guardian, Faith No More.... und aus unerfindlichen Gründen mit einer heimlichen Zuneigung zu J.B.O. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.