POHLMANN – Zum Junggesellinnen-Abschied aufs Konzert

Was hat das kleine Osnabrück in diesem Sommer für ein Angebot an Live-Musik! Nachdem wir über die Genusshöfe und das dortige Selig-Konzert bereits berichtet haben, geht es nun um die zweite Reihe unter dem Namen „HafenSommer21“ in der Friedensstadt. Auch hier treten zahlreiche Künstler*innen der verschiedensten Genres auf einer Open-Air-Bühne und mit Hygiene-Konzept auf. So stehen und standen u.a. Montreal, Milliarden, Kapelle Petra oder die Antilopen Gang auf der Bühne. Am heutigen Abend gastiert der Hamburger Singer/Songwriter Ingo Pohlmann.

Wie üblich betritt Ingo – heute ohne Band – freudestrahlend die Bühne und begrüßt freundlich die Zuschauer*innen. Mit dem ruhigen „Steine Im Weg“ eröffnet er den Abend. Nach dem Song wird erst einmal das Publikum abgecheckt. Pohlmanns Augen bleiben dabei an einer größeren Mädels-Truppe am hinteren Ende hängen. „Junggesellinnen-Abschied?“, fragt er belustigt in die Runde. Die Zustimmung kommentiert er lakonisch: „Da habe ich als Hamburger ein Auge für!“.

Mit „Dunkle Gedanken“ geht es musikalisch weiter. Im Anschluss – und nach einer längeren und sehr amüsanten Erklärung, wie es zu dem Titel kam – spielt er das unveröffentlichte Lied „Gott war betrunken“.  Wie immer improvisiert der Künstler beim Gesang, wiederholt Strophen oder Refrains, verlangsamt das Tempo oder wechselt den Rhythmus. Für eine etwas aufdringliche Fotografin pausiert er sogar mitten im Song, um mit einem Augenzwinkern zu posieren.  Es wechseln sich ruhigere und rockigere Nummern ab. Es geht um einen „Profi Im Hobbykeller“ „Fliegende Fische“ und „Terence Hill“.

Als beim Junggesellinnen-Tisch eine junge Dame von der Bank fällt, verliert der Musiker vor Lachen die Konzentration und muss neu ansetzen. Im Anschluss kommentiert er ironisch den Vorfall und widmet der Gruppe das passende „Mädchen Und Rabauken“, bei dem es um die Schwierigkeit beim Erobern des angehimmelten Gegenübers geht.

Mit dem Hit „Wenn Jetzt Sommer Wär“ endet das reguläre Set und passend zum Titel tauchen im Hintergrund die ersten Blitze am Himmel auf. Das schnell aufziehende Gewitter verkürzt leider auf Anweisung des Veranstalters die Zugaben. „Der Junge Ist Verliebt“ kann noch in Ruhe gespielt werden, zu den letzten Klängen vom ruhigen und an der Slide-Gitarre gespielten „Unterwegs“ öffnen sich dann die Schleusen und der Regen beginnt. Damit enden 90 wunderbare und entspannte Minuten leider etwas abrupt. Sänger und Publikum verlassen glücklich, aber dann doch fluchtartig das Gelände.

Noch bis in den September finden am Osnabrücker Hafen Konzerte statt. Das restliche Programm findet ihr hier.

 

Setlist

Steine Im Weg

Dunkle Gedanken

Gott War Betrunken

Profi Im Hobbykeller

Wenn Es Scheint, Dass Nichts Gelingt

Fliegende Fische

Glashaus

Stark Für Dich

Terence Hill

Mädchen Und Rabauken

Wenn Die Wespen Kommen

Ich Bin So Selbstverliebt

Star Wars

Wenn Jetzt Sommer Wär

 

Der Junge Ist Verliebt

Unterwegs

 

 

Künstlerhomepage

Pohlmann bei Facebook

Pohlmann bei Instagram

Fotocredit: Wolfgang@Whiskey-Soda

Wolfgang

Altenpfleger mit didaktischer Weiterbildung. Hört Rockmusik aus verschiedenen Genres und bis zu einem gewissen Härtegrad aus allen Jahrzehnten, hin und wieder auch eher ruhigere Singer/Songwriter. Geht oft auf Konzerte, aber leider nur noch selten auf Festivals. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.