ÓLAFUR ARNALDS & NILS FRAHM veröffentlichen Compilation-Album

Die Neuigkeiten aus der kreativen Kuschelecke Arnalds/Frahm reißen nicht ab. Wohl auch damit angesichts der vielen Releasehäppchen nicht der Überblick verloren geht, fasst das Duo seine gesammelten, synergetischen Werke in einer Doppel-CD-Veröffentlichung zusammen. Das nur allzu treffend mit ‚Collaborative Works‘ betitelte Compilation-Album wird am 30. Oktober 2015 als spezielle Doppel-CD erscheinen. Es enthält neben den drei bisher auf Vinyl erschienenen EPs ‚Loon‘, ‚Stare‘ und ‚Life Story Love And Glory‘ sieben neue Stücke, die beim gemeinsamen Improvisieren im Rahmen des ‚Trance Frendz‘-Studiofilms (wir berichteten) entstanden sind.

Moment, Moment! Was ist da jetzt noch mal drauf? Der Reihe nach:

‚Stare‘ (2012) war die allererste gemeinsame Veröffentlichung von Ólafur Arnalds und Nils Frahm – geradezu ein Familien-Projekt gemeinsam mit Langzeit-Kollaborateurin und Cellistin Anne Müller. Anfangs nur als limitierte 10-Zoll-Vinyl für den Record Store Day 2012 veröffentlicht, erschien die ursprünglich als Überraschung für Erased-Tapes-Gründer Robert Raths aufgenommene EP am 17. Juli 2015 neu und im 12-Zoll-Format.

‚Loon‘ (2015) ist eine vom Synthesizer-Klang angetriebene 5-Track-EP, die im Herbst 2014 über einen Zeitraum von fünf Tagen hinweg in Nils‘ Durton Studio in Berlin aufgenommen wurde und den Ambient-Sound von ‚Stare‘ um Perkussiv-Elemente und Dub-Anteile ergänzt fortführt.

‚Life Story Love And Glory‘ (2015) ist eine 2-Track-Live-Improvisation an zwei Klavieren, die im Oktober 2012 bei Nils in Berlin aufgenommen wurde – einen Tag bevor die beiden sich auf die Tour zum fünfjährigen Labeljubiläum begaben. Sie war am 21. August 2015 als Überraschung bereits zwei Wochen vor ihrer digitalen Veröffentlichung exklusiv in Plattenläden erhältlich und ist in den englischen Vinyl-Charts auf Platz 3 gechartet.

‚Trance Frendz‘ (2015) ist die Audioaufnahme ihres intimen, 46-minütigen Studio-Films gleichen Namens. Obwohl anfangs als kurze Videosession mit bereits veröffentlichten Titeln geplant, entstanden sieben komplett neue Improvisationen. Der Film wurde am 1. September 2015 als Teil ihrer gemeinsamen neuen Webseite veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.