NILS FRAHM feiert Piano Day mit neuem Album

Geschieht nicht alle Tage, genau genommen nie, dass ein neuer Feiertag das Licht der Welt erblickt. Jedenfalls keiner mit ernsthaften Absichten. Umso schöner ist es, vom Piano Day zu erfahren, der passenderweise ab sofort am 29. März als dem 88. Tag des Jahres begangen werden soll. Das hat Nils Frahm vor knapp zwei Wochen so festgelegt und zur wechselseitigen Bescherung aufgerufen. Zahlreiche Fans und Follower beteiligten sich über die Social-Media-Kanäle mit eigenen Schnappschüssen und Videos, das schönste Geschenk aber bereitete Frahm selbst: Aus dem Stand enthüllte der Progressiv-Pianist ein neues Album namens ‚Solo‘. Und das gibt’s ab sofort kostenlos runterzuladen auf pianoday.org.

Aufgenommen wurde ‚Solo‘ auf dem derzeit mit 3,70 Metern noch höchsten Klavier der Welt, dem ‚Klavins M370‘. Wenn alles nach Plan läuft, soll es aber schon bald um 80 Zentimenter übertroffen werden: Durch den Verkaufserlös der physischen Exemplare von ‚Solo‘ und des iTunes-Downloads, kündigt Frahm an, soll das ‚M450‘ in Fertigung gehen. Alternativ lässt sich auch ein Freibetrag spenden, um Frahm und Klavierbauer David Klavins zu unterstützen. Die allgegenwärtigen „Nils Frahm has lost his mind“-Schriftzüge scheinen sich zu bewahrheiten. Sehr zu unserer Freude. Mithelfen beim Wahnsinn könnt ihr an dieser Stelle; Vinyl und CD sind im Erased Tapes Shop erhältlich. Kostprobe? Kommt:

Hier findest Du außerdem die offizielle ‚Piano Day‘-Playlist mit Tracks von beisteuernden Künstern wie unter anderem Tale of Us, Helios, Matthew Bourne und Ólafur Arnalds. Hör‘ dich durch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.