HOLLIS BROWN – Neues Album der Bluesrocker im Juni

Zeitloser Blues- und Southernrock, etwas Americana, hin und wieder eine Prise Garagenrock – klingt nach einer bekannten Rezeptur. Wenn diese jedoch so gut und mitreißend dargeboten wird wie bei Hollis Brown, horchen wir schon mal auf und sehen näher hin. Hollis Brown gibt es schon seit 2009. Die New Yorker Band benennt sich nach dem Bob-Dylan-Song ‚The Ballad Of Hollis Brown‘ und spielte nach einem Lou Reed-Tribut das komplette Velvet-Underground-Album „Loaded“ sehr erfolgreich neu ein. 2013 folge die erste Europatour. Das Quartett aus dem Stadtteil Queens versteht sich selbstbewusst als „letzte der großen amerikanischen Rockbands“ und hat ein neues Album am Start. „Ozone Park“ markiert den Einstand der New Yorker bei der Mascot Label Group und wird am 07. Juni 2019 erscheinen. Vorab gibt es schon mal das offizielle Video zum ‚Track Do Me Right‘:


„Ozone Park“ enthält zehn Tracks zwischen soulig-beschwingtem Rock, gitarrenlastigen Americana-Songs und organischem Hardrock, die trotz der musikalischen Vielfalt ein homogenes Ganzes abgeben. Sänger und Gitarrist Mike Montali hat erklärt, dass Ganze sei mehr als „die Summe seiner Teile“ und lobt seine Bandkollegen Jonathan Bonilla (Leadgitarre), Adam Bock (Keyboards) und Andrew Zehnal (Schlagzeug): „Wäre auch nur einer von uns hier nicht mit von der Partie gewesen, wäre Ozone Park eine ganz andere Platte geworden.“ Wir sind sehr gespannt auf das Ergebnis und freuen uns auf den 07. Juni.

Foto: Shervin Lainez

Michael

Michael kam über die Konzertfotografie zu Whiskey-Soda und verbindet das Bildermachen gerne mit Konzertberichten und CD-Rezensionen. Als Chefredakteur für den Bereich Bluesrock mag er aber auch viele aus dem Blues entsprungene Genres wie diverse Metal-Spielarten. Daneben landen gerne Progressive- und Classic Rock und Americana auf seinem Drehteller, bevorzugt auf klassischem Vinyl. Wenn dann noch Zeit bleibt, findet ihr Michael bevorzugt im (Heim)Kino oder natürlich irgendwo da draußen zum Fotografieren. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.