FAITH NO MORE – Comeback mit neuem Album ‚SOL INVICTUS‘ im Mai

Es ist schon eine kleine Sensation und viele Fans haben wohl nicht mehr daran geglaubt, dass die Crossover-Pioniere nochmal mit neuem Material zurück kehren: Am 15. Mai erscheint das neue Album „Sol Invictus“ von Faith No More auf dem Label Reclamation Recordings / Ipecac Recordings. Deren letzter Longplayer „Album Of The Year“ wurde 1997 veröffentlicht.

Mitglied Bill Gould erklärt jüngst in dem Interview mit Rolling Stone:

„Das neue Album gibt in jedem Fall die Erfahrung wieder, die wir als Musiker in den letzten Jahren gesammelt haben. Zudem reflektiert es die Richtung in die wir uns seit dem letzten Faith No More Album bewegen. Ich würde sagen wir haben uns musikalisch auf eine höhere Ebene begeben. Auf dem Album gibt es sehr kraftvolle Passagen und es gibt Momente die dem Hörer viel „Raum“ gewähren. Weiterhin haben wir unsere eigene Chemie, wir haben unsere eigene Art zu spielen, sodass man unseren Sound in jedem Fall wiedererkennt. Das ist das was wir tun, und das, was dafür sorgt, dass wir uns gut fühlen!“

.

„Sol Invictus“ wurde von Bill Gould produziert und in den eigenen Studios in Oakland aufgenommen. Ab Ende Mail sind Faith No More auch wieder auf deutschen Bühnen zu erleben, nachdem sie in den letzten Jahren schon vereinzelt bei Festivals auftraten.

Faith No More gelten als eine der einflussreichsten Rock-Bands ihrer Generation. Krist Novoselic von Nirvana nennt Faith No More als den wichtigsten Wegbereiter für Nirvana und Bands wie Metallica oder Anthrax haben in verschiedensten Interviews Faith No More als ihre Lieblingsband bezeichnet.

Die Teaser-Single „Motherfucker“ gewährt einen ersten Eindruck:

Hier klicken

Die Rückkehr von Faith No More darf bereits jetzt wohl schon als das Comeback des Jahres gewertet werden, besitzt das restliche Material dieselbe Güte wie „Motherfucker“, können sich die Anhänger auf den zweiten Frühling der mittlerweile angegrauten Herren freuen.

Faith No More sind:

Mike Bordin – drums, percussion, backing vocals (1981–1998, 2009–present)
Bill Gould – bass, backing vocals (1981–1998, 2009–present)
Roddy Bottum – keyboard, backing vocals (1981–1998, 2009–present)
Mike Patton – lead vocals (1988–1998, 2009–present)
Jon Hudson – guitars, backing vocals (1996–1998, 2009–present)

Faith No More live:
29.05 – Nürburging – Grüne Hölle Festival
31.05 – München – Rockavaria Festival
Weitere Tourdaten in Vorbereitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.