| |

DEF LEPPARD – One Night Only – Liveticker ab 22 Uhr!

Def Leppard kommt nach Hause! Am Vorabend der größten Europatournee aller Zeiten der Band und der Veröffentlichung ihres neuen Albums „Drastic Symphonies“ wird Def Leppard live aus dem legendären Veranstaltungsort in Sheffield, The Leadmill, streamen. Dieses 60-minütige Set wird die intimste Show sein, die die Band seit 35 Jahren in Großbritannien oder Europa gespielt hat.

Die Show beginnt um 22 Uhr. Tickets für das einzigartige Streamevent gibt es bei Veeps. Wie werden Euch heute mit einem Liveticker auf dem Laufenden halten. Es lohnt sich also, diese Seite ab 22 Uhr im Auge zu behalten, da sie regelmäßig aktualisiert wird.

21:43 Uhr: Das kalte Bier steht bereit und die Chipstüte ist geöffnet. Der Login hat schon mal geklappt. Ich bin in einem „Waiting Room“. Bis das Konzert beginnt, mal den Chat lesen. Allerlei Lieder werden dort gewünscht.

Erinnerungen werden wach an Zeiten, in denen Streamkonzerte die einzige Möglichkeit war, Livemusik zu erleben. Gott sei Dank ist das Thema vom Tisch.

21:50Uhr: im Chat werden jede Menge Herzen und Pommesgabeln gepostet. Ein Video in Dauerschleife. In wenigen Minuten beginnt die Show.

22:01 Uhr: Es geht endlich los! Fans aus den Staaten, Canada, Irland, Schweden, Deutschland, Frankreich und weiteren Ländern verfolgen scheinbar den Stream. Im „The Leadmill“ beginnt die Band mit „Action“. Die Fans vor Orthaben scheinbar viel Spaß.

22:06 Uhr: sehr ungewohnt, Def Leppard auf so einer kleinen Bühne zusehen. Scliesslich bespielen sie derzeit riesengroße Stadien. Es folgt „Fire It Up“ vom aktuellen Album „Diamond Star Halos“. 

22:18 Uhr: weiter geht´s mit „Let it go“ und „Too Late For Love“. Sänger Joe Elliot macht noch Werbung für das heute erschienene Album „Drastic Symphonies“. Unsere Bewertung dazu könnt Ihr hier lesen. Drummer Rick Alllen ist in seinem Glaskasten eingesperrt. Vor Ort in Sheffield werden die Songs lauthals mitgesungen. Bild und Ton am heimischen Rechner sind hervorragend.

22:30 Uhr: „Excitable“ und „Mirror Mirror“ stehen als nächstes auf der Setlist. Im legendären The Leadmill in Sheffield haben 850 Fans die Möglichkeit live vor Ort zu sein. Auf den Konzerten in Deutschland wird es garantiert voller. Hier noch einmal die Termine:

25.05.2023 – (DE) Mönchengladbach, SparkassenPark
27.05.2023 – (DE) München, Königsplatz
03.06.2023 – (DE) Hannover, Expo Plaza

22:36 Uhr: Mit „Slang“ vom gleichnamigen Album folgt ein Song von 1996. Elliot präsentiert sich in hervorragender stimmlicher Verfassung und wird gut von den Männern an den Äxten Phil Collen, Vivian Campbell und Rick Savage beim Chorus unterstützt. „Kick“ von „Diamond Star Halos“ ist erst 2022 erschienen und somit deutlich jünger.

22:44 Uhr: Mit „Bringin‘ On the Heartbreak“ und einem tollen Gitarrensolo  geht es weiter in Sheffield. Rick legt ein starkes Drumsolo hin. Unglaublich, wie er seit Jahren den fehlenden Arm mit seiner Fußarbeit kompensiert. Klar, die Idole meiner Jugend werden älter, aber verdammt, sie können immer noch rocken!

22:48 Uhr: Hysteria!!! Nicht nur vor Ort wird lauthals mitgesungen. Im heimischen Büro ist die Stimmung auf dem Höhepunkt. Die Vorfreude auf das Konzert in München steigt ins unermessliche.

22:58 Uhr: Auch bei „Pour Some Sugar on Me“ ist die Crowd stark bei Stimme.

23:00 Uhr: Es gibt mit „Wasted“ noch eine Zugabe. Das Konzert war eigentlich auf 60 Minuten angesetzt. Jede Minute mehr ist ein reines Vergügen.

23:06 Uhr: Nun ist engültig Schluss. Unter großem Jubel verlässt Def Leppard die Bühne. Der Abend hätte stundenlang weitergehen können. Aber als Appetizer für die kommenden Shows war dies eine hervorragende Einstimmung

Screenshots (c): veeps

Photo Credit: Ross Halfin

Folgt uns auf Facebook und Instagram für weitere News und Storys in Wort und Bild.

Homepage Def Leppard
Def Leppard auf Facebook
Def Leppard auf Instagram

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert