DEAD POET SOCIETY – Debütscheibe der Alternative-Rocker

Freund*innen von The White Stripes oder Royal Blood sollten am 12. März 2021 mal Dead Poet Society ein oder gleich beide Ohren schenken. Denn dann erscheint das Debütalbum der aus den USA stammenden Alternative-Rocker. Allerdings wartet dies gleich mit einem schwierigen Titel auf: „-!-„. Netterweise erklärt das nach dem Roman (und Film) „Der Club der toten Dichter“ benannte Quartett auch, wie der Albumname ausgesprochen werden soll. Wer jetzt an „Strich Ausrufezeichen Strich“ denkt, liegt allerdings falsch. In korrektem Englisch soll es „The Exclamation Album“ genannt werden.

Tracklist von „-!-„

  1. -!-
  2. .futureofwar.
  3. .burymewhole.
  4. .getawayfortheweekend.
  5. .AmericanBlood.
  6. .intoodeep.
  7. .georgia.
  8. -JU-
  9. I never loved myself like I loved you
  10. .SALT.
  11. .CoDA.
  12. .loveyoulikethat.
  13. -gopi-
  14. .lovemelikeyoudo.
  15. .beenherebefore.
  16. .haunted.

Bandhomepage
Dead Poet Society bei Facebook
Dead Poet Society bei Instagram
Foto: Dead Poet Society

Dominik

Groß geworden mit Punkrock und Power-Metal, weiterentwickelt mit Alternative und Thrash-Metal, erwachsen geworden mit ein bisschen Progressive-Metal. Und dennoch bleiben die All-Time-Favorites klassisch: Bad Religion, Die Toten Hosen, Machine Head, Iron Maiden, Blind Guardian, Faith No More.... und aus unerfindlichen Gründen mit einer heimlichen Zuneigung zu J.B.O. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.