CASUALTIES OF COOL – Devin Townsend und sein Countryalbum

Devin Townsend ist ein vielbeschäftigter Musiker. Vor kurzem erst durften wir seine aktuelle Live-Veröffentlichung rezensieren, schon legt der Kanadier nach.

Casualties Of Cool heißt sein neues Projekt, das man grob dem Alternative Country zurechnen kann. Ja, richtig gelesen. Devin Townsend verzichtet auf harte Overdrive-Gitarren und peitschende Drums, sondern bewegt sich gemeinsam mit der Sängerin Ché Aimee Dorval in ruhigeren Gefilden. Casualties Of Cool verschmelzen in ihrem durch Crowdfunding finanzierten Album Country, Avantgarde, Ambient und sogar Pop zu einem homogenen Ganzen, das zwar so gar nichts mit Ziltoid oder den anderen Projekten des Multiinstrumentalisten zu tun hat, aber dennoch Laune macht.

Das selbstbetitelte Album wurde bereits 2014 veröffentlicht, erscheint jetzt aber am 15. Januar erstmals über InsideOutMusic als Special Edition, die eine Bonus Disc mit alternativen Songversionen sowie eine DVD mit einem kompletten Live-Konzerte enthält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.