Fiddler's Green

25 blarney rose – Live in Cologne

  • Artist: Fiddler's Green
  • Album: 25 blarney rose – Live in Cologne
  • Label: Deaf Shepherd Recordings
  • Release: 2015-10-23
  • Medium:
  • Bewertung:2

Ein Vierteljahrhundert ist schon ein stolzes Alter für eine Band. Anlässlich dieses runden Jubiläums gönnen sich die sechs Iren aus Erlangen eine nagelneue DVD, die bei einem ausverkauften Konzert im Kölner E-Werk aufgezeichnet wurde. Fun Fact: die Band hatte ihren ersten Auftritt in einem Club ihrer Heimatstadt, der genau so heißt. Vielleicht kein Zufall.

Wer Fiddler’s Green kennt, der weiß, dass die Truppe gerne ordentlich abfeiert. Genau das steht hier auf dem Programm. Das eineinhalbstündige Konzert füllt den Hauptteil der DVD und lässt Band und Publikum vom ersten Song an drauflostoben. Die Crowd ist gemischt, viele Altersgruppen sind vertreten, womöglich auch mancher, der mit der Band gemeinsam alt geworden ist. Von der durchweg guten Laune bleibt jedenfalls niemand verschont. Da hüpfen Metalfans fröhlich neben bunt gekleideten Menschen im Schottenrock auf und nieder, reichlich Pogo und eine „Wall of Folk“ gibt es außerdem. Als besonderes Highlight steigt die Band während des Konzerts von der Bühne und spielt ein Weilchen mitten unter den Leuten. Berührungsängste ade; nahbarer geht es kaum.

Musikalisch sind die Speedfolker ebenfalls voll da. Neben ihren größten Hits der letzten fünfundzwanzig Jahre gibt es reichlich Coverversionen „echter“ Folksongs und eine wunderbare furiose Adaption von Johann Pachelbels barocken „Kanon in D“. Selten hat Klassik mehr gerockt. Beeindruckend ist auch die Vielzahl an Kameras, mit der die ganze Show aufgenommen wurde. Ob an Menschen, Instrumenten oder einem Kran, nichts entgeht der Aufmerksamkeit der Regie. Dadurch wird manchmal leider etwas zu schnell geschnitten, so dass manche Aktion der Band weniger gut rüberkommt, als es möglich gewesen wäre.

Soweit der offizielle Teil. Darüber hinaus enthält „Live in Cologne“ auch noch allerhand Bonusmaterial. Dazu gehören einige alternative Schnittfassungen zweier Songs, sechs Musikvideos aus den letzten Jahren sowie als besonderes Highlight eine halbstündige Tourdokumentation. Darin erlebt man die Bandmitglieder auch mal backstage und erfährt ganz nebenbei allerhand über die Gründungsmythen von Fiddler’s Green. Für Hardcore-Fans wird da vermutlich allerhand ohnehin schon Bekanntes erzählt, für alle anderen gibt es aber noch manches interessante Detail zu erfahren.
Insgesamt ein ebenso umfangreiches wie tolle Stimmung verbreitendes Geburtstagsgeschenk, das sich die Herren da zusammen mit diversen musikalischen Gästen beschert haben.

geschrieben von Michael Seiler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.