whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Live For The Moment
The Sherlocks
Live For The Moment
(Britrock)

Cost Of Living
Downtown Boys
Cost Of Living
(Punk)

Plagues Upon Arda
Khazaddum
Plagues Upon Arda
(Deathmetal)

Seeing Stars
Toploader
Seeing Stars
(Pop)

To The Bone
Steven Wilson
To The Bone
(Progressive Rock)

Brutalism
Idles
Brutalism
(Punk)

Give Us Extinction
All Out War
Give Us Extinction
(Metalcore)

Berdreyminn
Solstafir
Berdreyminn
(Post-Rock)

To The Moon And Back
Blackmore's Night
To The Moon And Back
(Folkrock)

Howling, For The Nightmare Shall Consume
Integrity
Howling, For The Nightmare Shall Consume
(Hardcore)



Steve Hackett - Genesis Revisited in Zürich

Was kann man über einen Mann sagen, der 36 Jahre nach dem Ende seiner Mitgliedschaft in einer bekannten Rockband mit den Songs von damals immer noch erfolgreich auf Tour gehen kann? Charisma hat er nicht unbedingt, zumindest wenn man ihn höflich zurückhaltend auf der Bühne stehen sieht. Es sind neben der Band von damals wohl tatsächlich die Songs selber, die der Star sind. Genesis gilt nicht von ungefähr als eine der prägendsten Progressive-Rock-Bands überhaupt. Die Originalband von damals besteht de facto nicht mehr, und das dürfte für die großen Genesis-Freaks das schmerzhafteste an der Sache sein. Steve Hackett hat keinen Peter Gabriel am Mikrofon und keinen Phil Collins am Schlagzeug stehen. Trotzdem wird es ein musikalisches Festessen.

Als der unscheinbare Hackett die kleine Bühne im vornehmen Ambiente des Zürcher Kaufleuten betritt, ist der Applaus der 1100 Besucher trotzdem sehr groß. Die Samtbezüge der Polstersessel im hinteren Bereich des Saals haben das fast gleiche, dunkle rot wie der Samtschal, den sich Hackett lässig um den Hals gehängt hat. Er zehrt von seinem Renomee als zugegebenermaßen prägende Persönlichkeit der Musik von Genesis und als großartige Gitarrist. Mit 'Watcher Of The Skies" beginnt die Band um Hackett das Konzert, im Hintergrund kämpfen die Techniker noch mit dem großen Videobildschirm, auf den die Lichteffekte nur zur Hälfte laufen.

 

Sympathisch machen den kleinen Mann die ehrfürchtigen Worte zur Begrüßung: "Guten Abend, wir werden heute Abend einfach die Songs dieser tollen Band feiern, in der ich das große Glück hatte, spielen zu dürfen." Direkt danach folgen 'The Chamber Of 32 Doors' und das großartige 'Dancing With The Moonlit Knight'. Hier kann sich auch Hacketts Sänger, der Schwede Nad Sylvan das erste Mal präsentieren. Nicht nur mit einem ähnlich extravaganten Outfit (Schwarze Robe, geschminkte Augen zum Blonden Haar) sondern vor allem mit der gelungenen Gesangsleistung.
Sylvan hatte auch auf Hacketts Mitte März veröffentlichten Album "Genesis Revisited II" einen guten Teil der Vocals übernommen. Er ist nicht Peter Gabriel, macht seinen Job auf der Bühne aber verdammt gut.


Ausdrucksvoll im Stil und technisch gelungen, wenn auch nicht makellos macht der Sänger der schwedischen Prog-Band Agents Of Mercy und Unifaun eine gute Figur auf der Bühne. Zu 'Watcher Of The Skies' zückt er ein Fernrohr, mal schwingt er ein Tamburin. Seine Stimme erinnert teilweise an Gabriel, teils an Collins und trägt damit nicht wenig zum Genesis-Feeling bei. Bei den hohen Kopftönen greift Sylvan teilweise auf Alternative Gesangslinien zurück, aber allgemein klingt die gesamte Instrumentierung der Songs sehr wie auf dem Album und dem hatte man attestiert, sich sehr nah an den Originalsongs zu bewegen.

 


Die Setliste ist vom feinsten, die meisten Songs sind auf "Genesis Revisited II" vertreten, viele Klassiker sind dabei, 'Firth Of Fifth', 'Dance On A Volcano' und 'Blood On The Rooftops'. Zu letzterem lässt sich Hackett mit einer Akkusikgitarre auf einem Hocker nieder und wird von Rob Townsend auf seinem Sophran-Saxophon, das aussieht wie eine Klarinette begleitet. Der Interaktion mit Hackett merkt man den Spaß an, den nicht nur Townsend, sondern die ganze Band am Konzert hat. Der Funke springt zum begeisterten Publikum über, das beim Erkennen des nächsten Genesis-Hits applaudiert und natürlich am Ende jedes Songs.


Nach der grandiosen Ballade 'Aferglow' und 'Dance On A Volcano' folgen zwei letzte Songs. 'The Musical Box' und 'Supper's Ready" dauern aber insgesamt beinahe 40 Minuten, was auch der grund für die im Vergleich zu anderen Auftritten etwas kürzere Setlist ist. Jeder darf nochmal zeigen, was er kann, dafür ist das extrem vielseitige 'Supper's Ready' wie geschaffen. Lange Keyboardsequenzen, in denen Tastenzauberer Roger King glänzt, natürlich Gitarrensoli für Hackett und jede Menge Material für Sylvan, um sich nochmal beim Publikum zu empfehlen. Als Zugabe spielt Hackett mit seiner Band noch 'Los Endos' von "A Trick Of The Tail" von 1976.

 


Auch ohne Videobildschirm, der irgendwann abgeschaltet wurde, dem einen oder anderen Problem Hacketts mit seinen Fußpedalen und dem Fehlen des einen odere anderen Klassikers wie 'The Return Of The Giant Hogweed' oder 'Eleventh Earl Of Mar' geht nach ziemlich genau zwei Stunden ein gelungener Konzertabend mit einem frenetisch jubelnden Publikum zu Ende. Die Genesis-Freunde mit überwiegend grauem Haar haben offensichtlich genau das bekommen was sie wollten: Große, wirklich große Songs und die Nostalgie der Erinnerung an damals, die sich auf vielen Gesichtern ablesen ließ.



Setliste (Zürich, Kaufleuten, 20. April 2013):

Watcher Of The Skies
The Chamber Of 32 Doors
Dancing With The Moonlit Knight
Fly On A Windshield
Broadway Melody Of 1974
Firth Of Fifth
Blood On The Rooftops
Unquiet Slumbers For The Sleepers…
…In That Quiet Earth
Afterglow
Dance On A Volcano
The Musical Box
Supper’s Ready

Zugabe:
Los Endos


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

DanielF
© 04/2013 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Steve Hackett

Artikel:
- Steve Hackett - Genesis Revisited in Zürich
- Steve Hackett - ''Natürlich will ich die Genesis-Reunion!''

Rezensionen:
- Wild Orchids
- Genesis Revisited II
- Genesis Revisited: Live At The Royal Albert Hall
- Wolflight
- Spectral Mornings (Deluxe Edition)
- Defector
- The Night Siren

Kurzinfos: Genesis

Homepage:
- Genesis - Offizielle Seite

Artikel:
- Steve Hackett - Genesis Revisited in Zürich
- Steve Hackett - ''Natürlich will ich die Genesis-Reunion!''

Rezensionen:
- When In Rome
- 1970-1975 (Boxset)
- Remasters

Kurzinfos: Phil Collins

Homepage:
- Offizielle Website

Kurzinfos: Peter Gabriel

Homepage:
- Peter Gabriel

Rezensionen:
- Up
- New Blood - Live In London
- Live Blood
- Secret World Live


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 08/17
Steven Wilson - To The Bone

Steven Wilson - To The Bone


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de