whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)

In Range
Target
In Range
(Rock)

Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
Rolling Stones
Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
(Rock)

Deep Calleth Upon Deep
Satyricon
Deep Calleth Upon Deep
(Blackmetal)

Vestigial
Lo!
Vestigial
(Metal)

Engines Of Gravity
My Soliloquy
Engines Of Gravity
(Progressive Rock)

Proud Like A God XX
Guano Apes
Proud Like A God XX
(Alternative)



W.A.S.P. - Los Angeles, Hamburg, Babylon

In den 80er Jahren schockierte Blackie Lawless mit blutigen Live-Shows, heute allenfalls noch mit zu engen Spandexhosen. Doch der brachiale Hardrock-Sound von W.A.S.P. klingt nach über 25 Jahren noch so gut wie damals, auch in der Hamburger Markthalle. Dort ließen Blackie und Co. die akustische Kettensäge laufen und setzten 'Babylon' in Brand.


Das neue W.A.S.P.-Album 'Babylon' ist nach dem enttäuschenden 'Dominator' eine willkommene Überraschung, eine Rückkehr zu alter Stärke. Bis man davon allerdings in der Markthalle etwas zu hören bekommt, vergeht etwas Zeit. Mit dem Brecher 'On Your Knees' startet fast schon obligatorisch eine furiose, aber überraschungsfreie Setlist der Band aus Los Angeles. Im Hintergrund zeigt eine Videowand Live-Szenen von anno dazumal und sorgt für ein angenehmes Retro-Flair.

 

Den visuellen Vergleich mit früher muss Frontmann Blackie nicht fürchten. Er ist zwar deutlich gealtert und hat auch ein paar Pfunde mehr drauf. Er wirkt aber vitaler und körperlich in besserer Form als noch vor drei Jahren beim Konzert, dass ich in der Fabrik erlebte. Und mit 'The Real Me' und 'L.O.V.E.' kann sowieso nichts schiefgehen. W.A.S.P. haben das Publikum auf ihrer Seite, dessen Augen zwischen den kultverdächtigen Musikvideos und der 'echten' Live-Band hin- und herspringen.

Das Bildmaterial beim brandneuen Titelsong 'Babylon's Burning' ist weniger bekannt und im Gegensatz zur Retro-Unterhaltung eher verstörend. Die obskure Mischung aus Kriegsbildern, marschierenden Nazis, chinesischen Soldaten im Gleichschritt, Charles Manson, Nikita Chruschtschow und einem Kleinkind in Ku-Klux-Klan-Uniform, um nur einige zu nennen, gibt Rätsel auf. Dazu immer wieder Bilder von Obama, Putin, Achmadinedschad und Bin Laden in direkter Reihenfolge? Was will Blackie damit sagen? Oder will er nur provozieren? Sein generelles Misstrauen gegenüber Politikern hat er in der Vergangenheit ja mehrfach betont. Aber vielleicht sollte man das Musikvideo einfach nur als solches nehmen. Der Song ist ein Kracher und leider an diesem Abend der einzige vom neuen Album.

 

Auf der Bühne trägt Blackie übrigens dasselbe trashige Outfit wie in besagtem 'Babylon'-Video. Die geschmackvoll achselfreie Lederklamotte mit Kettensägen am Handgelenk funktioniert wunderbar mit dem Shirt der Raiders, dem besonders beim sogenannten 'White Trash' beliebten Football-Team aus Los Angeles. Die schwarze Spandex-Hose ist der optische Leckerbissen für alle modisch Interessierten. Eleganter als der 53jährige Steven Edward Duren alias Blackie L. kann man sie nicht präsentieren. Mit der musikalischen Begleitung der Modenschau bewegen sich W.A.S.P. weiterhin auf der sicheren Seite. Dem Klassiker 'Wild Child' folgen in Medley-Abfolge 'Hellion', 'I Don't Need No Doctor' und 'Scream'.

Stimmlich ist Blackie offenbar voll auf der Höhe. Playback, wie ihm häufig vorgeworfen wird, ist das sicher nicht. Sollten im Hintergrund ein paar Bänder zur Unterstützung laufen, ist das durchaus legitim, wenn er seine Live-Show so professionell und in exzellentem Sound abzieht. Hier und da lässt sich der Sänger auch von Gitarrist Doug Blair und Bassist Mike Duda stimmlich unterstützen.

 

Besonders gut klingt die Megaballade 'The Idol', Titelsong des wohl besten W.A.S.P.-Albums, dem Konzeptmeisterwerk 'The Crimson Idol'. Die zweite Ballade des Abends ist 'Heaven's Hung In Black', der einzig gute Song vom 'Dominator'-Album. Das Lied über den amerikanischen Bürgerkrieg, textlich inspiriert von einem Abraham-Lincoln-Zitat, wird von Bildern damaliger Zeit bis zu den jüngsten Kriegen im Irak und in Afghanistan begleitet. Diese Botschaft ist unmissverständlich.

Leider lässt die Interaktion mit den Hamburgern etwas zu wünschen übrig, ein Dialog findet praktisch nicht statt. Andererseits scheint das Publikum quasi von selbst zu 'funktionieren'. Kein Wunder, denn Songmonster à la 'Chainsaw Charlie' sind echte Selbstgänger. So wird im langen Mittelteil von Charlie ohne Aufforderung mitgegrölt. Auch zum Abschied ist Blackie kein Mann der großen Worte: 'Alright, I got one more thing to say! I'm blind in Texas!' Nicht originell, aber offenbar genug für das abfeiernde Publikum, das nach über 100 Minuten Hardrock-Party zufrieden nach Hause geht.

(Fotos: Dethlefs)


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Philip
© 10/2009 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: W.A.S.P.

Artikel:
- W.A.S.P. - Großes Inferno vor kleiner Kulisse
- W.A.S.P. - Los Angeles, Hamburg, Babylon

Rezensionen:
- Helldorado
- Dominator
- Babylon


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de