whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

inFinite
Deep Purple
inFinite
(Hardrock)

Systemstörung - Die Geschichte von Noise Records
David A. Gehlke
Systemstörung - Die Geschichte von Noise Records
(Metal)

Theme From A Perfect World
Andy Timmons Band
Theme From A Perfect World
(Progressive Rock)

Lower The Bar
Steel Panther
Lower The Bar
(Metal)

American Beauty
CJ Ramone
American Beauty
(Punk)

FACE
Markus Reuter Pat Mastelotto
FACE
(Progressive Rock)

Sunbound
Brother Firetribe
Sunbound
(Rock)

Glitter
Heavy Tiger
Glitter
(Rock'n Roll)

The Night Siren
Steve Hackett
The Night Siren
(Progressive Rock)

Morsefest 2015 Sola Scriptura & ? Live
Neal Morse
Morsefest 2015 Sola Scriptura & ? Live
(Progressive Rock)



Helloween - Beim ersten Mal da tut es noch weh...

Die Kürbisköppe geben Vollgas: Mit der mittlerweile nicht mehr ganz so neuen Besetzung warteten sie erst mit einem dicken Doppelalbum auf, woraufhin man anschließend die ganze Welt beackerte und dessen Ergebnis nun auf "The Legacy World Tour 2005/2006" festgehalten wurde. Bassist Markus Großkopf erklärte uns, wie es dazu kam und wie es um Konzept- und Doppelalben generell bestellt ist.

Hi Markus, zuerst die wohl offensichtlichste Frage: Wie kamt ihr dazu, nach "High Life" ein derart fettes Livezeugnis von Euch abzugeben? Mit pickepackevoller Doppel-CD und –DVD ist das mehr als ein Geschenk an Eure Fans.

Markus: "Wir sind ein ganz anderes Line Up mittlerweile und es sind ja auch genug Scheiben dazwischen. Da liegen einige Jahre dazwischen und da dachten wir uns: Es könnte ja mal wieder Zeit werden."

Das letzte Album war ein Doppelalbum, die Livescheibe zählt ebenso zwei Silberlinge. Es scheint, als würde die aktuelle Besetzung Euch zu regelrechten kreativen Großtaten beflügeln.

Markus: "Meine Idee war, möglichst viele von den langen Titeln da drauf zu schmeißen. Da haben wir die dann alle auf einer CD drauf, da ist ja schon ne Stunde weg. Deswegen eine Doppel-CD, haha."

Früher habt ihr nicht so oft die langen Nummern gespielt. Auch nun jetzt durch die aktuelle Besetzung?

Markus: "Wir können unglaublich gut zusammen arbeiten, weswegen wir dann auch solche langen Nummern schreiben und es auch Spaß macht, diese einzuproben und auch darzubieten und das auch aufzunehmen, damit das auch jeder gleich sehen kann, haha."

Gibt es einen Zeitpunkt, wo Du sagen kannst, dass ihr an dem die Liebe zu den 10-Minuten-Titeln wiederentdeckt habt?

Markus: "Das war, als wir die Idee wiederentdeckt haben, so etwas wieder zu machen. Das spricht auch für das Line Up, dass wir das durchgezogen haben. Und dann haben wir auch gleich beschlossen, gleich eine neue "Keeper"-Ära hinterherzuschieben. Wenn wir eine "Keeper"-Geschichte anfangen, dann aber richtig. Und diese Saga haben wir jetzt auch mit dieser Live-DVD abgeschlossen."

 

Also wird es in Zukunft nichts mehr geben?
Markus: "Also es wird kein "Keeper"-weiterführendes Thema geben, jedenfalls nicht jetzt. Wer weiß, ob irgendwann solche Ideen noch einmal auftauchen, aber demnächst wird es nichts geben. Vielleicht in einigen Jahren wieder, so wie der Kürbis, der auch immer dabei war. Der ist ja auch bei "Mrs. God" wieder herum geflattert. Aber ob wir als nächstes ein ganzes Album wieder machen, das wage ich eher zu bezweifeln. Vielleicht bekommt es ein Konzept, aber den "Keeper" wird es wohl nicht beinhalten."

Hattet ihr in Vornherein ein paar Bedenken, dass wenn ihr eine komplette Show mit allen langen Nummern macht auch eventuell ein paar Stimmungshänger vorkommen könnten?

Markus: "Das haben wir natürlich in Kauf genommen und haben die Songs ja immer schon mal gespielt und bis auf "Halloween" alle im Set. Da hatten wir uns nämlich gedacht, wenn wir den auch noch rein nehmen wäre es etwas übertrieben. Deswegen haben wir uns entschieden, "Halloween" von einer anderen Show mit aufzunehmen, den Song haben wir erst bei den Festivals mit reingeschmissen, wenn man alle vier in einer Show hat, ist kein Platz mehr für andere Songs, haha."

Gab es viele Diskussionen zur Songauswahl?

Markus: "Es gibt immer Diskussionen, haha. Bei den ganzen Songs die wir haben ist es immer ein Krampf, ein Set zusammen zu bauen. Wir haben uns dann auf die "Keeper"-Geschichte verstärkt konzentriert, denn ich hab den Leuten in den Arsch getreten und gesagt: Wenn wir schon diese "Keeper"-Geschichte machen, dann lass uns alle vier einmal auf die DVD packen. Das tut dann einmal weh, bis die alle eingeprobt und gespielt sind. Und "Halloween" spielt man auch nicht aus dem Stehgreif, da muss man sich auch hinsetzen und proben. Bei der Art wie wir leben ist das gar nicht so einfach, da muss man sich treffen, wenn alle Zeit haben. Aber das war die Idee von dieser DVD und es hat sich letztendlich rentiert. Zum Anfang tut es weh und zum Schluss ist es froh, dass es sich gelohnt hat."

Die Spielfreude merkt man Euch bei den Aufnahmen an, ein Beweis, dass die Chemie zwischen Euch stimmt. Wie würdest Du diese Chemie beschreiben?

Markus: "Also wenn Du nicht weißt, wie Du miteinander umgehen sollst, brauchst Du solche Großprojekte erst gar nicht angehen. Aber da das bei uns stimmt, kann man das machen. Wenn Du lange Titel schreibst, arbeitest Du ja ganz anders, bist ganz anders und intensiver dabei. Du verzweifelst ja auch an Dir und dem Song, dann ist der halbfertig und Du weißt nicht weiter, da gehst Du Dir hier und da auch auf den Sack. Aber mit dem Line Up haben wir auch Leute, die so etwas können und so was wollen. Sascha hat zum Beispiel noch nie an so einer langen Songgeschichte gearbeitet und hat sich da ganz anders und frisch eingebracht und hat sicherlich auch was dabei gelernt."

Also hat sich das erst auch ermöglicht nach den ganzen personellen Wechseln?

Markus: "Da hatten wir dann auch erst wieder Bock drauf, hatten das aber erst einmal ruhen lassen, aber dann hat die Plattenfirma das spitz gekommen und meinte: Geile Idee, macht mal! Und so wurde das zum Selbstläufer. Plötzlich kamen alle an und wollten das. Und da das solche Auswüchse annahm und wir auch bereit waren, haben wir es gleich probiert und gemacht."

Früher wäre das also nicht möglich gewesen?

Markus: "In der Zeit mit Roland und Uli war das gar nicht im Gespräch, da waren wir auf dem "The Dark Ride"-Trip, da haben sie versucht, die Mitte des Songs zu kopieren und den so doppelt so lang zu machen, also auf "Keeper"-Länge. Da hab ich dann gesagt: Leute, so einfach ist das nun auch wieder nicht, haha. Nen "Keeper" muss man arrangieren, da sitzt man in Vorfeld da und sich selbst den Arsch wund. Da hab ich dann rumgemeckert, so eine Idee kann man nicht im Studio haben, die will vorbereitet sein."

 

War es eigentlich ein technisches Risiko, in Sao Paulo aufzunehmen aufgrund der verschiedenen Standards?

Markus: "Es ist immer ein Risiko, die Aufnahmen können immer beschissen sein, aber man hat immer noch die Möglichkeit, ein wenig auszubessern. Wir hatten einige Leute mitgenommen, die auf das technische Know How dort achteten und deswegen haben wir versucht, das Risiko so gering wie möglich zu halten."

Was hat Euch bewogen, gerade in Brasilien aufzunehmen? Weil die Fans dort so enthusiastisch sind und es eine Hochburg von Euch ist?

Markus: "Wenn Du de Leute dort siehst, wie gut die drauf sind und sich gegenseitig anstacheln, da kannst Du gar nicht anders als dort eine gute Show abzugeben. Das war so emotional, was da passiert ist. Wir wussten, dass wir dort gut ankommen, aber als die gemerkt haben, dass wir dort aufnehmen, sind die noch mal mehr abgegangen."

Und wie kam es dann zu den Beiträgen aus Tschechien und Japan?

Markus: "Das sind jetzt Aufnahmen von drei Kontinenten, so kommst Du einmal um die Erde rum, es ist quasi eine Runde Sache!"

Wird das nächste Live-Album dann von fünf Kontinenten berichten?

Markus: "Da hab ich auch schon Ideen gehabt, aber das erzähle ich jetzt nicht, haha."


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Ingo
© 04/2007 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Helloween

Homepage:
- Helloween
- Helloween

Artikel:
- Helloween - The Gods Of Powermetal
- Helloween - Von markigen Worten und Kunststücken
- Helloween - Sympathisch krank
- Helloween - Topfit in Berlin
- Helloween - Beim ersten Mal da tut es noch weh...
- Helloween - 'Er dachte schon, dass ich nicht Gitarre spielen kann...'
- Helloween - ''Unarmed' hat '7 Sinners' erst möglich gemacht'
- Helloween - 'Geil, aber Scheiße!'

Rezensionen:
- The Dark Ride
- Better than Raw
- Rabbit Don´t Come Easy
- Mrs. God
- Keeper Of The Seven Keys - The Legacy
- The Legacy World Tour 2005/2006
- Gambling With The Devil
- Unarmed: Best of 25th Anniversary
- 7 Sinners
- Straight Out Of Hell
- My God-Given Right
- Ride The Sky - The Very Best Of The Noise Years 1985-1998


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 03/17
Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist

Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de