whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

You're Not As __ As You Think
Sorority Noise
You're Not As __ As You Think
(Emo)

Robert Cray & Hi Rhythm
Robert Cray
Robert Cray & Hi Rhythm
(Rock)

Beyond the Human Mind
Vandroya
Beyond the Human Mind
(Melodic/Progressive)

Spare Parts For Broken Hearts
Paul Menel
Spare Parts For Broken Hearts
(Artrock)

A Place Where There's No More Pain
Life Of Agony
A Place Where There's No More Pain
(Metal)

The Source
Ayreon
The Source
(Progressive Rock)

Colours Not Found In Nature
Steve Hogarth Isildurs Bane
Colours Not Found In Nature
(Progressive Rock)

Back For More
The Voodoo Fix
Back For More
(Rock)

Awaken The Guardian Live
Fates Warning
Awaken The Guardian Live
(Progressive Metal)

Instruction for Destruction
Comaniac
Instruction for Destruction
(Thrashmetal)



Dropkick Murphys, Less Than Jake, Far From Finished - punkiger geht's nimmer

Es begab sich am Abend des 19. des vierten Monats im Jahre 2006, dass die Horden auszogen um das Pogen zu lernen, denn in der Columbiahalle zu Berlin gaben sich mit den Dropkick Murphys, Less Than Jake und Far From Finished drei absolute Punk-Rock Kracher aus den Staaten die Ehre. Nachdem vor den Toren auch die zahlreich erschienenen grün-weißen Musikfreunde begrüßt worden sind, bewegte man sich schließlich ins Innere, wo nicht nur meine Konzert-Begleiter sogleich erstmal die Nase über die Bierpreise rümpften. Dies machten optisch aber gleich die hübschen Brezelverkäuferinnen und Bardamen wett. All der kleinen Widrigkeiten zum Trotz war die Menge dann aber heiß auf die Bands.



Pünktlich um 20 Uhr ging es mit der Bostoner Streetpunk-Band Far From Finished los. Frontmann Steve Neary ging auch gleich in altbekannter Manier voll ab. FFF versuchten mit einem Mix aus alten Songs und Liedern ihrer aktuellen Platten ("East Side Of Nowhere" und "The Far From Finished / Left Alone Split") die Menge aufzuwärmen. Dies gelang der Band gerade in den vorderen Reihen doch ganz gut, vor allem nachdem Sänger Steve jene Reihen durch Körpereinsatz (einen kurzen Abstecher in die Menge) zum Mitmachen animieren konnte. So gab es die ersten Pogo-Tänze vor der Bühne. Neben Steve Neary, der wie immer vollen Einsatz zeigte, überzeugte auch der Rest der Band mit einer mehr als soliden Performance an den Instrumenten. Einzig negativ zu erwähnen ist der schwache Sound, welcher Frontmann Steve nicht seinen Möglichkeiten entsprechend zur Geltung kommen ließ. Gegen 20.30 Uhr gab die Band dann mit "A Destination Nowhere" ihren letzten Song an diesem Abend zum Besten.
Am 17. Mai besteht übrigens die nächste Möglichkeit die Jungs zu sehen, und zwar im 'Wild at Heart'.

Less Than Jake warfen dann als zweiter Act des Abends gegen 21 Uhr ihre Instrumente an. Mit einer netten Bühnendeko und einem deftigen Opening begeisterte die Ska-Punk-Band aus Gainesville, Florida, von Anfang an das Publikum. Vor allem 'JR' am Saxophon ging gleich voll ab (er würde mit seinen langen Haaren und Headbanging-Fähigkeiten auch jeder Metalband zu Ehre gereichen). Aber auch 'Buddy' an der Posaune war nur durch die Bühne selbst in seinem Aktionsradius zu bremsen. Angesteckt von der Band flogen dann auch die ersten Becher und auch das eine oder andere Kleidungsstück. Ein Zuschauer hob auch einen seiner Schuhe in die Höhe, welch Statement auch immer dahinter stecken mag.

 

Gegenüber Far From Finished war auch der Sound um einiges besser, so dass sich das allgemeine Mitschunkeln und Mitwippen bis in die hinteren Reihen vollzog. In den vorderen Reihen wurde aber auch schon ordentlich herum gesprungen. Nach heftigem Beginn wurden Less Than Jake im Mittelteil etwas ruhiger, solch Tempo kann man auch nicht lange durchhalten, will man mehr als ein Konzert überstehen. Frontmann Chris (der mit dem blonden Iro) - wenn man hier überhaupt von EINEM Frontmann sprechen kann - nutzte die Zeit, um sich über die Vorteile der Deutschen gegenüber den Engländern auszulassen, besseres Aussehen, bessere Zähne. Dadurch noch mehr angeheizt entwickelt sich in der Menge eine immer größer werdende Pogoparty. So ließen sich auch die ersten Fans durch bzw. vom Publikum tragen, zumindest wurde es versucht. Dementsprechend kam auch die Band selbst wieder richtig in Fahrt, bei einem Mix aus alten Songs und ihrer demnächst erscheinenden neuen Platte "In With The Out Crowd" gaben alle Bandmitglieder noch einmal ordentlich Gas. Während der letzten Songs war die gesamte Menge am Beben. Um 22 Uhr war dann aber Schluss mit dem einzigartigen Sound aus Punkmusik mit Saxophon und Posaune.

Dropkick Murphys, Less Than Jake, Far From Finished - punkiger geht's nimmer Seiten 1 2

 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Braveheart
© 04/2006 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Dropkick Murphys

Homepage:
-
- Dropkick Murphys

Artikel:
- Dropkick Murphys - Irisches Herzblut aus Boston
- Dropkick Murphys, Less Than Jake, Far From Finished - punkiger geht's nimmer
- Dropkick Murphys - Placebo von der Bühne geblasen
- Dropkick Murphys - Fans entern die Bühne
- Dropkick Murphys - 'Ich bin stolz darauf, a Bayer zu sein!'
- Dropkick Murphys verzaubern die Zitadelle

Rezensionen:
- Do or die
- Blackout
- The Warriors Code
- The Meanest Of Times
- Live On Lansdowne Boston MA
- Signed And Sealed In Blood

Mediathek:
-
- Blackout E-Card
- Bastards On Parade
- Fields Of Athenry
- Walk Away

Kurzinfos: Less Than Jake

Homepage:
- Less Than Jake

Artikel:
- Dropkick Murphys, Less Than Jake, Far From Finished - punkiger geht's nimmer
- Less Than Jake - Zurück zum DIY

Rezensionen:
- Anthem
- In With The Out Crowd
- GNV FLA


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 04/17
Fourteenseventysix - Our Season Draws Near

Fourteenseventysix - Our Season Draws Near


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de