whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Children Of The Sounds
Kaipa
Children Of The Sounds
(Progressive Rock)

Light It Up
Hot Water Music
Light It Up
(Emo)

BCCIV
Black Country Communion
BCCIV
(Classic-Rock)

Freedom Machine
Hard Driver
Freedom Machine
(Hardrock)

Two Paths
Ensiferum
Two Paths
(Deathmetal)

Dreaming In The House Of Blues
Ulrich Ellison
Dreaming In The House Of Blues
(Rock)

Into The Great Unknown
H.e.a.t
Into The Great Unknown
(Rock)

Cold Dark Place
Mastodon
Cold Dark Place
(Progressive Rock)

Evocation II: Pantheon
Eluveitie
Evocation II: Pantheon
(Folkrock)

Awaken
Fleshkiller
Awaken
(Progressive Metal)



The Mars Volta -  Frances The Mute     Artist:  The Mars Volta
    Album:  Frances The Mute
    Label:  Universal
    Release:  21.02.2005
   Medium:  Album
    Genre:  Rock ausdrucken 
    Autor:  TheBanshee empfehlen/teilen 
 

Ähnlich filmisch wie Trail Of Dead aber definitiv ein ganz, ganz anderer Planet: The Mars Volta sind zurück, um noch ein paar Hirne zu zerbeulen, Synapsen zu triggern. Angenervt von dem engen stilistischen Rahmen verliessen Omar Rodriguez-Lopez und Cedric Bixler-Zavalas ihre "Mutterband" At the Drive-In lustigerweise genau in dem Moment als sich grösserer Erfolg einstellte, um in Zukunft nur noch zu machen, was sie wollen. Die erste Frucht ihres neuen Outfits Mars Volta kam 2002 in Form der
eher schwachen "Tremulant" EP - aber es dauerte gar nicht so lang und die beiden legten mit "De-Loused In The Comatorium" einen Monolithen von einem Debutalbum vor - ein Werk, dass nur innerhalb sich selbst existiert. Brutale Core Passagen verschmolzen mit ruhiger Akkustik, absolut seltsamen Geräuschen und puren Spacesounds zu etwas, was man so tatsächlich noch nicht gehört hatte.
Produziert von Rick Rubin und mit Gastauftritten von Flea und John Frusciante (Red Hot Chili Peppers) wurde dieses Monster ausgerechnet im Laurel Canyon aufgenommen - jener fast schon mysthisch verkärten Los Angeles Hippiehochburg der späten 60er, der allerdings nach diversen "Aktivitäten" von Mr. Charles Manson und seiner Family plötzlich ein Hauch Morbidität anhaftet. Wie kann man sowas steigern? Keine Ahnung, aber Rodriguez-Lopez und Bixler-Zavalas haben es geschafft: Alles an "Frances The Mute" ist noch grösser, noch extremer - ein echter Trip, bei dem tendenziell alles passieren könnte - und das Beste: Das Meiste davon passiert tatsächlich.
Monströse Heavyriffs gleiten unvermittelt in Bolero-artige Passagen, die Single "The Widow" ended nach 3 Minuten 30 in 2 Minuten 30 ultra-spacigen Orgelgeräuschen, zwischen drin finden Mars Volta auch mal Zeit für eine knappe Minute Vogelzwitschern, welches plötzlich in die unendlichen Weiten des Weltalls mündet.
Cool auch, dass die Band ihre Lateinamerikanische Seite (L.A. wurde ja 1781 als spanische Missionssiedlung gegründet!) genial ausbaut, neben dem bereits bekanntem spanischen Gesang gibt es hier Momente die stark an die Morricones Soundtracks zu den Kopfgeldjägerwestern von Sergio Leone erinnern und eine sehr angenehme Reptilienhaus-artige schwüle Atmosphäre kreiern - etwas, das auf "Comatorium" so nicht möglich war.
Wenn Francis the Mute dann nach 78 Minuten mit denselben dunklen Akkustikgitarren endet, mit denen es anfängt, hat der Hörer im Prinzip EINEN EINZIGEN Song gehört - die Band hasst Pausen zwischen ihren Stücken - oder schneiden Regisseure bei Szenenwechseln im Film etwa Schwarzfilm dazwischen?
Es wäre eine Idee, wenn Mars Volta ihre nächste Tour nicht in Hallen, sondern in den Grossplanetarien dieses Planeten abhalten. Oder die momentan in Berlin stattfindende Stanley Kubrick Austellung zu besuchen... mit "Frances The Mute" auf dem Kopfhörer. Nicht auszudenken, in welche Bewusstseinszustände man kommen könnte!
Wenn Du ein Gefühl für Mars Volta, für "Francis The Mute" entwickeln möchtest - versuche Folgendes: Dunkle Dein Zimmer ab, dreh die Heizung auf, besorg Dir zwei gut gekühlte Biere - oder wieviel Du in 80 Minuten glaubst konsumieren zu wollen. Leg den Telefonhörer daneben, schieb die CD ein, Lautstärke nach rechts. Jetzt lehn Dich zurück, mach Dein erstes Bier auf und drück auf START. Und versprich mir, dass Du in den 78 Minuten NICHT den Lautstärkeregler berührst - egal WAS passiert.
Und wenn es ZU VIEL wird, denk' immer dran: ES IST NUR EIN FILM!
PS.: Da Mars Volta bekennende Vinyl-Fans sind wird dieses Album definitiv als LP kommen - angekündigt ist ein 3-fach Album auf farbigem Vinyl im Multiklappcover! Und wer jemals die Vinyl Ausgabe von "Comatorium" - silber angesprüht! - sah, weiss, dass sich das Warten lohnt.

(Review von Oliver)


  WS-Bewertung: 1 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
The Mars Volta - Frances The Mute
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: The Mars Volta

Interesse?



Homepage:
- The Mars Volta
- Deutsche Seite

Rezensionen:
- De-Loused In The Comatorium
- Frances The Mute
- Scabdates
- Amputechture
- The Bedlam In Goliath
- Octahedron

Kurzinfos: John Frusciante

Rezensionen:
- A Sphere In The Heart of Silence

Kurzinfos: Red Hot Chili Peppers

Homepage:
- Red Hot Chili Peppers

Artikel:
- Red Hot Chili Peppers: scharf, aber nicht bissig

Rezensionen:
- Off The Map
- By The Way
- I'm With You


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de