whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)

In Range
Target
In Range
(Rock)

Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
Rolling Stones
Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
(Rock)

Deep Calleth Upon Deep
Satyricon
Deep Calleth Upon Deep
(Blackmetal)

Vestigial
Lo!
Vestigial
(Metal)

Engines Of Gravity
My Soliloquy
Engines Of Gravity
(Progressive Rock)

Proud Like A God XX
Guano Apes
Proud Like A God XX
(Alternative)



Kamelot -  Poetry For The Poisoned     Artist:  Kamelot
    Album:  Poetry For The Poisoned
    Label:  earMUSIC
    Release:  10.09.2010
   Medium:  Album
    Genre:  Progressive Metal ausdrucken 
    Autor:  Antal empfehlen/teilen 
 

Das etwas übertrieben theatralische 'Ghost Opera' konnte nicht auf ganzer Linie überzeugen, doch mit ihrem neuen Album haben Kamelot wieder die Kurve bekommen. Schon der Opener 'The Great Pandemonium' - der auch vorab mit einem Videoclip visuell umgesetzt wurde - ist ein gleichermaßen mutiges wie überzeugendes Statement, dass die Progressive Power Metaller noch lange nicht am Ende ihrer kreativen Fahnenstange angekommen sind. Mutig, weil der Song mit verzerrten Vocals und nicht gerade Single-tauglichem Songaufbau ein sehr sperriger Auftakt ist. Überzeugend, weil der Song bei genauem Hinhören eine tolle dramaturgische Struktur hat und die Melodien ihre Widerhaken fast schon hinterhältig-heimlich ins Hirn des Hörers setzen.

Dieser Stil zieht sich durch das ganze Album und macht 'Poetry For The Poisoned' zu einem Werk, dass eine intensivere Beschäftigung regelrecht einfordert - diese aber auch belohnt. Kamelot verzichten weitgehend auf leicht nachvollziehbare Gassenhauer der Marke 'The Haunting'. Sondern holen stattdessen bei 'The Zodiac' einen Jon Oliva (ex-Savatage) hinzu, der mit seiner Portion Wahnsinn einen ohnehin schon düster-vertrackten Song noch weiter in die Tiefen des Kaninchenbaus geleitet. 'Hunter's Season' ist dann schon etwas eingängiger, aber auch meilenweit von simpler Power-Metal-Ästhetik entfernt. Die haben Kamelot schon vor einiger Zeit hinter sich gelassen und es ist schön zu hören, dass sie ihren Weg in Richtung anspruchsvoller Prog Metal konsequent weitergehen. Es wäre beispielsweise ein Leichtes gewesen, den Refrain von 'Hunter's Season' produktions- und arrangement-technisch so aufzublasen, dass ein schnell ins Ohr gehender Hit daraus wird. Den einfachen Weg wollen Kamelot aber nicht gehen, sondern den richtigen, den anspruchsvollen. So ist auch das Pathos-triefende 'House On A Hill' mit Simone Simons (Epica) von einer angenehmen Zurückhaltung in der Performance geprägt. Bombast ist da schon mit im Spiel - aber statt den ganz dicken Pinsel und die grellen Farben rauszuholen, wird mit subtilen Schattierungen und elegantem Pinselstrich gearbeitet.

Auch die 'moderne' Schlagseite im Sound steht der Band wieder ganz hervorragend. Sorgsam eingesetzte Samples sowie Rhythmus- und Leadgitarren, die sich nicht auf den Errungenschaften der 80er Jahre ausruhen, geben 'Poetry For The Poisoned' Frische und Überraschungspotential. Letztlich ist es aber natürlich das starke Songwriting und die wie immer hervorragende Performance der Band, die 'Poetry For The Poisoned' auf das Siegerpodest bringen. Hier sei auch extra Roy Kahn gelobt, der diesmal eine ganz besonders gelungene Leistung abliefert. Aussdrucksstark und mit großem Stimmumfang gesegnet war er schon immer - manchmal aber übertrieb es es ein klein wenig mit der Melodramatik. 'Weniger ist manchmal mehr' gilt aber bei Kamelot 2010 nicht nur für die Songs, sondern eben auch für Kahn, der uns diesmal nicht in jeder Zeile krampfhaft beweisen muss, was er mit seinen Stimmbändern so alles anstellen kann. 'Poetry For The Poisoned' zeigt alle Stärken der Band, trägt diese diesmal aber auch mit einer Leichtigkeit vor, die Kamelot ganz hervorragend zu Gesicht steht.


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Kamelot - Poetry For The Poisoned
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Kamelot

Interesse?



Homepage:
- Kamelot
- Kamelot - MySpace-Seite

Artikel:
- Kamelot - Epischer gehts nicht!
- Kamelot - Epischer geht's nicht!

Rezensionen:
- Karma
- Epica
- The Black Halo
- One Cold Winter's Night
- Ghost Opera
- Ghost Opera - The Second Coming
- Poetry For The Poisoned
- Silverthorn
- Where I Reign - The Very Best of the Noise Years 1995-2003

Mediathek:
- Center Of The Universe

Kurzinfos: Savatage

Homepage:
- Savatage

Artikel:
- Savatage / Blaze - Power pur im Metal-Dreier-Pack

Rezensionen:
- Live in Japan
- Poets And Madmen
- Still The Orchestra Plays
- The Wake Of Magellan (Re-Issue)
- Edge Of Thorns (Re-Issue)
- Gutter Ballet (Re-Issue)
- Power Of The Night (Re-Issue)
- Dead Winter Dead (Re-Issue)

Mediathek:
- Chris Caffery

Kurzinfos: Epica

Homepage:
- Epica
- MySpace-Seite

Artikel:
- Epica - Neue Mannen, neue Mucke, altbewährt
- Epica - Soundrevolution für's Album
- Dragonforce und Epica - Hamburger Fastfood
- Epica, Eluveitie und Scar Symmetry - Die Nuclear-Blast-Wundertüte

Rezensionen:
- We Will Take You With Us
- Consign To Oblivion
- The Divine Conspiracy
- The Classical Conspiracy
- Design Your Universe
- Requiem For The Indifferent


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de