whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Delicate Sound Of Thunder
Pink Floyd
Delicate Sound Of Thunder
(Progressive Rock)

A Collection Of Great Dance Songs - 2017 Vinyl Remaster
Pink Floyd
A Collection Of Great Dance Songs - 2017 Vinyl Remaster
(Progressive Rock)

Bohemian Boogie
Basement Saints
Bohemian Boogie
(Rock)

Et Liber Eris
Adimiron
Et Liber Eris
(Progressive Metal)

Blues From Hell
Stray Train
Blues From Hell
(Rock)

For The Demented
Annihilator
For The Demented
(Metal)

Grounded
Jessica Wolff
Grounded
(Rock)

Full House - The Very Best Of
Madness
Full House - The Very Best Of
(Ska)

American Fall
Anti-Flag
American Fall
(Punk)

Into The Sun
Sons Of Sounds
Into The Sun
(Metal)



Candlemass -  Death Magic Doom     Artist:  Candlemass
    Album:  Death Magic Doom
    Label:  Nuclear Blast
    Release:  04.04.2009
   Medium:  Album
    Genre:  Doommetal ausdrucken 
    Autor:  The Wendigo empfehlen/teilen 
 

Candlemass haben endgültig den Wechsel geschafft. Zwar war der gute Messiah ja schon auf dem letzten Album nicht dabei, aber irgendwie schwang in den meisten Melodien des letzten Albums noch der Klang von Messiahs Stimme mit, der den Sound von Candlemass früher nun mal ausgemacht hat. Doch dieser Klang vergeht langsam, Candlemass haben sich davon freigeschwommen. Und so bleibt nichts übrig als die Wucht des immer noch grandiosen Doom-Riffings von Meisterschreiberling Leif Edling in Kombination mit der einfach großartigen Stimme von Rob Lowe.

Das Songwriting klingt frisch, immer noch und sehr deutlich nach Candlemass, mit jede Menge Fingerzeigen gen Meisterwerke der alten Zeit wie 'Tales Of Creation', aber auch - zum Beispiel mit dem rasanten Opener 'If I Ever Die' der irgendwie Erinnerungen an 'Black Dwarf' weckt - ein klares Bekenntnis zu den neueren Sachen. Egal ob das stampfende 'The Bleeding Baroness', das epische 'House Of Thousand Voices' oder das extrem an die Klassiker der Band erinnernde 'Demons Of The Deep' - Candlemass sind in Hochform.

Lediglich bei 'Hammer Of Doom' wird das Album zwiespältig. Dieser Song wäre absolut überragend, wenn er denn nicht schon unter dem Songtitel 'Black Sabbath' seit 1972 existieren würde. Die Melodielinie, der Gesang von Rob Lowe, das schreiende Ausbrechen im Refrain - alles Zutaten für einen der wohl besten Songs von Candlemass - wenn da nicht das eins zu eins von Sabbath kopierte Riff wäre. Die Glockenschläge in diesem Song grenzen fast schon an Frechheit. Ein verächtliches Grinsen jedenfalls zwingt dieser Song einem trotz seiner Großartigkeit aufs Gesicht.

Wer bei 'Clouds Of Dementia' das Riff und die Gesangsmelodie findet, das Leif Edling schon auf dem letzten Album exakt genau so benutzt hat, der.....darf es behalten. Schließlich gehört sich selbst ausgiebig zitieren zu einem doch eher von sich selbst überzeugtem Charakter wie Edling dazu. Und wenn man das auf einem so enorm hohen Niveau macht, wie auf 'Death Magic Doom' der hat auch jedes Recht dazu. Das Album reiht sich jedenfalls irgendwie zwischen 'Tales Of Creation' und 'Nightfall' ein - also ganz oben an der Spitze, sowohl von Candlemass' Releasen als auch von der Doom-Szene im Allgemeinen. Ein ganz ganz feines Stück bleierner Schwermetall.


  WS-Bewertung: 1- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Candlemass - Death Magic Doom
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Candlemass

Interesse?



Homepage:
- Offizielle Website

Rezensionen:
- Candlemass
- King Of The Grey Islands
- Death Magic Doom
- Psalms For The Dead

Kurzinfos: Black Sabbath

Homepage:
- Black Sabbath
- Black Sabbath auf Facebook

Artikel:
- Roskilde 2005 - The Tears, Death From Above 1979, Black Sabbath

Rezensionen:
- Reunion
- The Black Sabbath Story - Vol. 1
- The Black Sabbath Story - Vol. 2
- Heaven And Hell (Deluxe Edition)
- Mob Rules (Deluxe Edition)
- Live Evil (Deluxe Edition)
- Dehumanizer (Deluxe Expanded Edtition)


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de