whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)

In Range
Target
In Range
(Rock)

Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
Rolling Stones
Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
(Rock)

Deep Calleth Upon Deep
Satyricon
Deep Calleth Upon Deep
(Blackmetal)

Vestigial
Lo!
Vestigial
(Metal)

Engines Of Gravity
My Soliloquy
Engines Of Gravity
(Progressive Rock)

Proud Like A God XX
Guano Apes
Proud Like A God XX
(Alternative)



Helloween -  Keeper Of The Seven Keys - The Legacy     Artist:  Helloween
    Album:  Keeper Of The Seven Keys - The Legacy
    Label:  Steamhammer / Spv
    Release:  28.10.2005
   Medium:  Album
    Genre:  Powermetal ausdrucken 
    Autor:  Ingo empfehlen/teilen 
 

Mutig, mutig, meine Herren. Nach etlichen Jahren, in denen Helloween nicht mehr so ganz an jene Großtaten der goldenen Zeit anknüpfen konnten sowie unglaublichen Line Up-Problemen mit einem Doppel-Album aufzuwarten, welches vollmundig an das legendäre Werk „Keeper Of The Seven Keys“ angelehnt ist, verlangt schon einiges an Selbstvertrauen. Oder Größenwahn. Viele alte Mitstreiter der Band hoben wohl erstaunt die Augenbrauen, als sie den Titel des neuen Kürbiskopp-Werks erfuhren, denn sich derart unter Druck zu setzen ist wohl in den meisten Fällen eher weniger als mehr förderlich. Doch man kann zu Michael Weikath, Andi Deris und Co. stehen wie man will, grandiose Songwriter sind die Herren allemal. Und eines vorab: “Keeper Of The Seven Keys – The Legacy” ist für mich persönlich das beste Helloween-Werk seit der ehemalige Pink Cream 69-Frontmann bei den Hamburgern ist...

Gut, für viele bestechen die „Keeper“-Alben durch den vielzitierten naiven Charme, der natürlich nicht in 2005 transportiert werden kann und auch nicht sollte, doch zeugten die Mitachtziger-Werke seinerzeit von der gehörigen Portion Progressivität, die in den Musikern steckte. Und jene Kult-Nummern wie dem Titeltrack huldigt so der Opener von der Fortsetzung, der gleich mit satten 13:54 Minuten eröffnet. Wenn das nicht optimal ist. Mit dunklem Sprachintro kulmuliert „The King For A 1000 Years“ zu einer verschachtelten, bombastischen und orchestralen Rock-Nummer, die im Mittelteil oft an das vielgescholtene „The Dark Ride“ erinnert. Sehr vielschichtig, abwechslungsreich, dennoch eingängig, nachvollziehbar und kurzweilig mit einer tollen Sangesleistung vom Herrn Deris. Apropos: Hier liegt auch einer der Vorteile der Keeper-Werke 3 und 4. Neben der logischerweise fetteren Produktion kommt auch die Stimme vom Kiske-Nachfolger wesentlich variabler herüber als auf den „Keeper“-Vorgängern.

„The Invisible Man“ legt mit guten sieben Minuten Spielzeit ordentlich nach, setzt auf modernes Riffing und herrlich klassischer Twin Guitar-Melodielinie und eingängigen Gesang, typische Helloween-Nummer, sprich: einfach gut! „Born On A Judgement Day“ erinnert durch das Intro erneut an „The Dark Ride“ wird dann aber zur melodiös-fetzigen und nostalgischen Melodic Speed Metal-Nummer mit obligatorischem Kinderlied-Refrain, lecker! „Pleasure Dome“ dagegen ist ein typischer Deris-Rocker, „Mrs. God“ dürfte inzwischen hinlänglich mit seinen Qualitäten bekannt sein, während „Silent Rain“ trotz des Titels keine Ballade darstellt, sondern auf Melodie und Geschwindigkeit setzt.

Der zweite Silberling kommt ebenso wie der erste mit einem überlangen Epos daher, welches nicht minder schlecht ist, als Beweis des Humors der Band gibt’s quasi ein Sample von allen alten Helloween-Hits inklusive. Bei „Light The Universe“ im Duett mit Candice Night gibt es die erste Ballade, bei der sich das Zusammenspiel der Stimmen äußerst stimmig gestaltet. Metaller schreiben halt die besten romantischen Songs. „Do You Know What You´re Fighting For” setzt dagegen wieder auf Geschwindigkeit und bildet die Symbiose aus 80er Melodie und ´05er Modernität. „Come Alive“ erinnert anfangs vom Riffing an Metallica, wird dann aber zur bandtypischen Hymne. Bei „The Shade In The Shadow“ wird es semiballadesk zu Beginn, dann entscheidet man sich aber doch zur Speed-Nummer. „Get It Up“ kommt im ganz klassischen Gewand daher, so schön kann Nostalgie sein... „My Life For One More Day“ bestimmen ebenso die Lead-Gitarren und bildet einen schönen Ausklang.

Summa Summarum gibt es nur eine Ballade und jede Menge Geschwindigkeit auf dem Doppelalbum, welches sich wohl zurecht als Nachfolger der „Keeper“-Alben sehen darf, denn ganz ehrlich: Viel besser waren Helloween auch nur ganz selten. Zumindest tat Weikath, Deris, Großkopf und Co. der Druck richtig gut, denn „The Legacy“ ist Helloween pur, Vermächtnis und Modernität sind verwoben zu einer homogenen Mischung, die den Titel rechtfertigt, aber nicht zum Abklatsch alter Heldentaten verkommt. Daher: Beide Daumen nach oben!


  WS-Bewertung: 1 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Helloween - Keeper Of The Seven Keys - The Legacy
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Helloween

Interesse?



Homepage:
- Helloween
- Helloween

Artikel:
- Helloween - The Gods Of Powermetal
- Helloween - Von markigen Worten und Kunststücken
- Helloween - Sympathisch krank
- Helloween - Topfit in Berlin
- Helloween - Beim ersten Mal da tut es noch weh...
- Helloween - 'Er dachte schon, dass ich nicht Gitarre spielen kann...'
- Helloween - ''Unarmed' hat '7 Sinners' erst möglich gemacht'
- Helloween - 'Geil, aber Scheiße!'
- Helloween - Eine Bandhistory: Episode 1
- Helloween - Eine Bandhistory: Episode 2 - The Pumpkin Strikes Back
- Helloween - Eine Bandhistory: Episode 3 - Michael Weikath über die Reunion

Rezensionen:
- The Dark Ride
- Better than Raw
- Rabbit Don´t Come Easy
- Mrs. God
- Keeper Of The Seven Keys - The Legacy
- The Legacy World Tour 2005/2006
- Gambling With The Devil
- Unarmed: Best of 25th Anniversary
- 7 Sinners
- Straight Out Of Hell
- My God-Given Right
- Ride The Sky - The Very Best Of The Noise Years 1985-1998

Kurzinfos: Pink Cream 69

Homepage:
- Pink Cream 69

Artikel:
- Pussy Sisster, Dezperadoz, Pink Cream 69 - Bitte recht freundlich, Karlsruhe!

Rezensionen:
- LIVE
- Electrified
- Endangered
- Thunderdome
- Food For Thought (Re-Release)
- In10sity
- Live In Karlsruhe

Kurzinfos: Metallica

Homepage:
- Metallica Fanpage
- Metallica
- Metallica - MySpace-Seite

Artikel:
- Metallica - sie waren in Berlin und rockten...
- Metallica - Auf gutem Wege zum Rückverdienst des Bandnamens
- Metallica - Außergewöhnliches in der Waldbühne Berlin
- Tribute to Metallica - Von alt bis neu alles inklusive bei Wellica und Co.
- Metallica in der O2 World - WE DIE HARD!
- Metallica, Machine Head, The Sword - Audience Magnetic

Rezensionen:
- Garage Inc.
- RE-Load
- S&M
- St.Anger
- Death Magnetic
- Quebec Magnetic
- Hardwired...To Self-Destruct

Kurzinfos: Deris

Artikel:
- Deris - Musikalische Muskelshow von der kriselnden Urlaubsinsel

Rezensionen:
- Done By Mirrors
- Million Dollar Haircuts On Ten Cent Heads


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de