Zwischen den Alben: STEVEN WILSON kündigt Interims-LP an

Wie beim Plätzchen-Ausstechen bleibt auch beim Komponieren von Songs desöfteren etwas übrig. Mitunter genug, um den Teig noch mal komplett neu auszurollen. So hat es jetzt auc Steven Wilson getan, der elf Monate nach der Veröffentlichung seines Erfolgsalbums ‚Hand.Cannot.Erase.‘ ein Interims-Album vom Stapel lassen wird.

Das als Übergang zwischen zwei „echten“ Studioalben fungierende und entsprechend pragmatisch-nüchtern ‚4 1/2‘ betitelte Werk wird am 22.01.2016 auf CD, 180-g-Vinyl (inkl. Download-Code) und Audio-Blu-ray sowie als Download erscheinen.

Die Vinyl- und Blu-ray-Ausgaben kommen im gestanzten Sleeve, designt von Carl Glover, mit Fotos von Langzeitkollaborateur Lasse Hoile. Die Blu-ray enthält den hochauflösenden Stereo-Mix, den 5.1 Mix und einen Bonus-5.1-Mix der neuen Version von ‚Lazarus‘, die auch kürzlich als Teil der ‚Transience‘-Vinyl-Compilation zu hören war.



Der Inhalt: sechs Tracks mit einer Spielzeit von insgesamt 37 Minuten – also beinahe Durchschnitts-Albumlänge. Die Zusammensetzung im Einzelnen:


- vier Songs aus den ‚Hand.Cannot.Erase.‘-Sessions
– ein Song vom Vorgänger.Album ‚The Raven That Refused To Sing‘
– ein Porcupine-Tree-„Cover“ (vorausgesetzt, es ist möglich, sich selbst zu covern) von 1998: ‚Don’t Hate Me‘

Die Studioversion des Songs ‚Don’t Hate Me‘ basiert auf live Aufnahmen der aktuellen Tournee. In der neuen Version ist ein Duett von Steven Wilson und Ninet Tayeb, die auch auf ‚Hand.Cannot.Erase. zu hören ist, enthalten.
 
Die ‚4 1/2‘-Tracklist liest sich wie folgt:

01 My Book of Regrets (9.23)
02 Year of the Plague (4.15)
03 Happiness 3 (4.31)
04 Sunday Rain Sets In (3.50)
05 Vermillioncore (5.09)
06 Don’t Hate Me (9.34)
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.