MARILLION mit neuer Live-DVD und Tour

Gute Nachrichten für Progfans: Nach ihrem erfolgreichen letzten Album „F.E.A.R.“ (Top Ten in Deutschland!) veröffentlichen Marillion am 20. Januar 2017 einen neuen Live-Mischnitt namens „Marbles In The Park“ auf 2-CD, DVD und BluRay.

Der Fan ahnt es dank des Titels bereits: es handelt sich dabei um eine Komplettaufführung des 2004er Doppelalbums „Marbles“, mit dem die Band nach einer kommerziellen Durststrecke Ende der 1990er bei einer ganz neuen Generation von Proggies auf den Einkaufszetteln landete. Regisseur Tim Sidwell, der u.a. auch schon für Bring Me The Horizon arbeitete, hat dafür beim letzten Marillion-Weekend (ein dreitägiges, zweijährliches Fanevent der Band) in den Niederlanden die aufwändige Show filmisch festgehalten. Als Appetitmacher gibt’s jetzt schon eine Liveversion des 2004er UK-Top Ten-Hits ‚You’re Gone‘:

„Marbles In The Park“ erscheint wie auch die Vorgängeralben der Band einmal mehr bei EAR-music. Die Tracklist:

The Invisible Man
Marbles I
Genie
Fantastic Place
The Only Unforgivable Thing
Marbles II
Ocean Cloud
Marbles III
The Damage
Don’t Hurt Yourself
You’re Gone
Angelina
Drilling Holes
Marbles IV
Neverland
Out Of This World
King
Sounds That Can’t Be Made

Sollte nun jemand Bock darauf haben, die Band live zu sehen, so kann auch Abhilfe geschafft werden – Marillion kommen nämlich im Sommer 2017 auch wieder nach Deutschland für den zweiten Teil ihrer „F.E.A.R.“-Tour. Die Dates:

19. Juli 2017 Hamburg – Grosse Freiheit 36
20. Juli 2017 Berlin – Huxleys Neue Welt
22. Juli 2017 Bremen – Musical Theater
23. Juli 2017 Köln – E-Werk
25. Juli 2017 Frankfurt – Batschkapp
26. Juli 2017 Nürnberg – Löwensaal
29. Juli 2017 Rottenburg – Rock of Ages Festival

SaschaG

Verteidiger der uncoolen Musik: AOR, Symphonic Prog, Hardrock, Thrash- und Achtziger-Metal, Stax/Atlantic und Mainstream-Rock. Süchtig nach BBC-Serien und schrägem Humor. Findet, dass "Never Let Me Down" nur das viertschlechteste Bowie-Album ist und "Virtual XI" besser als alles, was Iron Maiden danach gemacht haben. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.