VEKTOR – Album-Vorverkauf und neues Release-Datum

Ursprünglich für März angekündigt, haben die US-Prog-Thrasher Vektor die Veröffentlichung ihres kommenden Albums „Terminal Redux“ auf den 6. Mai verschoben. Das neue Album ist das erste Konzept-Album der vier Jungs aus Philadelphia, mit einer abgefahrenen Story: Es geht um den Aufstieg eines Test-Probanden innerhalb des fiktiven Cygnus-Regimes, der zum General aufsteigt und sich mit einem Putsch der Armee bemächtigt. Sein Ziel ist es, Leben und Tod zu kontrollieren, doch bald stellt sich seine scheinbar errungene Macht als Illusion heraus.

Beim Label Earache kann das Album in diversen Formaten und in Kombination mit Shirts und Hoodies vorbestellt werden.

In Kürze werden wir übrigens ein Interview mit Bandleader David DiSanto veröffentlichen, dass wir Ende letzten Jahres auf ihrer Europa-Tour geführt haben. Bis dahin haben wir nochmal den Song ‚Ultimate Artificer‘ vom neuen Album für Euch unten eingebunden.

Trackliste:

01. Charging the Void
02. Cygnus Terminal
03. LCD (Liquid Crystal Disease)
04. Mountains Above The Sun
05. Ultimate Artificer
06. Pteropticon
07. Psychotropia
08. Pillars of Sand
09. Collapse
10. Recharging the Void

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.