US-Thrasher DEATH ANGEL mit Cover und Video zum neuen Album

Die amerikanischen Bay-Area-Thrasher Death Angel werden am 31. Mai ihr neuntes Studioalbum „Humanicide“ via Nuclear Blast Records veröffentlichen. Bereits jetzt enthüllt die Band das Cover-Artwork und die erste Single-Auskopplung zum Titeltrack.

„Ich freue mich sehr, das 9. Studioalbum von Death Angel, Humanicide, zu präsentieren. Diese Songsammlung repräsentiert die Band in ihrem aktuellen Zustand – united, vital, intensiv und (immer noch) hungrig wie ein Wolf! Ich wollte, dass dieses Album stilistisch sehr abwechslungsreich wird, was uns auch gelungen ist. Wir freuen uns sehr darauf, diese Songs in unser Live-Set aufnehmen zu können. Während wir dieses seltene Gefühl der Befriedigung genießen, entfesseln wir nun dieses Beast für Euch“

Rob Cavestany, Lead Guitar

08.06. Kiel – Max Nachttheater
09.06. Bremen – Tower Musikclub
10.06. Erfurt – From Hell
12.06. CH-Martigny – Sunset Bar
15.06. Cham – L.A.
16.06. Mannheim – MS Connexion Complex
18.06. LUX-Esch-sur-Alzette – Rockhal (w/ ANTHRAX, ALIEN WEAPONRY)
19.06. Siegburg – Kubana
20.06. Hagen – Kultopia

12.08. Osnabrück – Bastard Club
13.08. CH-Pratteln – Z7 (w/ TESTAMENT, SACRED REICH, IRON REAGAN, DUST BOLT)

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.