STEVEN WILSON unterschreibt beim Label Caroline International

Irgendwann in der zweiten Jahreshälfte dürfen wir uns vermutlich über ein neues Album des Porcupine Tree Masterminds und Solokünstlers Steven Wilson freuen. Vor wenigen Tagen hat der Musiker bekanntgegeben, dass er einen weltweiten Vertrag mit dem Plattenlabel „Caroline International“ unterzeichnet hat, das war im Prog Magazine zu lesen.

Das Label „Caroline International“ gehört der Universal Music Group, und Wilson erklärte, er sei sehr froh über die Zusammenarbeit mit Label-Chef Michael Roe und dessen Team, deren Philosopie es ihm erlauben zu würde, weiterhin unabhängig kreativ sein zu können.

Roe sagt, er sei schon lange ein Fan des Musikers. „Er besitzt unglaubliches Talent und hat eine sehr hingebungsvolle Fanbase.“

Wir sind sehr gespannt auf die Ergebnisse dieser Zusammenarbeit.

Michael

Michael kam über die Konzertfotografie zu Whiskey-Soda und verbindet das Bildermachen gerne mit Konzertberichten und CD-Rezensionen. Als Chefredakteur für den Bereich Bluesrock mag er aber auch viele aus dem Blues entsprungene Genres wie diverse Metal-Spielarten. Daneben landen gerne Progressive- und Classic Rock und Americana auf seinem Drehteller, bevorzugt auf klassischem Vinyl. Wenn dann noch Zeit bleibt, findet ihr Michael bevorzugt im (Heim)Kino oder natürlich irgendwo da draußen zum Fotografieren. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.