STEVE ROTHERY kündigt Solo-Album mit illustren Gästen an

Der vor allen Dingen durch Marillion bekannt gewordene Gitarrist Steve Rothery hat für nächstes Jahr sein erstes Solo-Album angekündigt. „The Ghosts of Pripyat“ wird am 02. Februar 2015 bei den Händlern stehen und wurde durch eine sehr erfolgreiche Kickstarter-Kampagne finanziert. Innerhalb der ersten 24 Stunden der Crowdfunding-Aktion war das angestrebte Ziel von 15.000 Britischen Pfund bereits erreicht, und insgesamt kamen fast 60.000 Pfund zusammen. Ein klarer Beweis für Steve Rotherys Erfolg und seine treue Fanbase.

Aber nicht nur die Fans halfen bei der Entstehung dieses Projektes – Steve Rothery holte sich auch illustre Gäste ins Studio: So gibt es Gastauftritte von Sowohl Steve Hackett als auch Steven Wilson zu hören.

„Dieses Album war lange im Entstehen. Ich hatte 1985 zu Zeiten von ‚Misplaced Childhood‘ bereits das Angebot für ein Solo-Album erhalten“, erinnert sich der legendäre Gitarrist und Mitbegründer von Marillion. „Während wir das ‚Brave‘ aufnahmen, hat mir Miles Copeland angeboten, für sein Label ein Instrumentalalbum aufzunehmen. Ich habe dann aber doch statt dessen das erste ‚Wishing Tree‘ Album aufgenommen. 20 Jahre später wurde ich eingeladen, im Oktober 2013 auf dem Plovdiv Guitar Festival zu spielen und musste mir überlegen, was ich dort spielen sollte. Ich hatte ein paar Ideen und habe mit meinem guten Freund Dave Foster ein paar Songs geschrieben.“ Zusammen mit Leon Parr (Schlagzeug) und Yatim Halimi (Bass) entstand etwas ganz Besonderes aus diesen Sessions. Kickstarter machte es schließlich möglich, „The Ghosts of Pripyat“ aufzunehmen. Es ist Steve Rotherys erstes richtiges Solo-Projekt. Man darf gespannt sein.

Line-Up:

Steve Rothery – Gitarre
Yatim Halimi – Bass
Leon Parr – Schlagzeug
Dave Foster – Gitarre
Riccardo Romano – Keyboard und Akustikgitarre

Special Guests:
Steve Hackett und Steven Wilson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.