LEAVING SPIRIT – Southern Rock made in Germany

Blues- und Southernrock kann auch „Made in Germany“ gut funktioieren. Das beweist die Band Leaving Spirit aus Würzburg, die am 02. August 2019 ihr Debütalbum „Things Change“ veröffentlichen wird.

Nach gut 1,5 Jahren Produktionszeit legt die junge Formation (Durchschnittsalter unter 20!) ihre Erstling vor, der von Genrelegenden wie Neil Young, den Eagles oder auch Robert Johnson beeinflusst wurde. Die Band möchte mit ihrem Album die Kultur handgemachter Rockmusik bewahren und in die heutige Zeit tragen. Das sind große Ziele, und wenn man sich die Musik mit dem gekonnten Einsatz von Lap Steel Gitarre, Mandoline, Blues Harp und Löffeln (!) einmal anhört, weiß man, dass die Truppe auf einem guten Weg ist, diese Ziele auch zu erreichen.

Am 12.07. wird der erste Song vorab auf Spotify veröffentlicht.

Pressefoto: Kilian Schick

Michael

Michael kam über die Konzertfotografie zu Whiskey-Soda und verbindet das Bildermachen gerne mit Konzertberichten und CD-Rezensionen. Als Chefredakteur für den Bereich Bluesrock mag er aber auch viele aus dem Blues entsprungene Genres wie diverse Metal-Spielarten. Daneben landen gerne Progressive- und Classic Rock und Americana auf seinem Drehteller, bevorzugt auf klassischem Vinyl. Wenn dann noch Zeit bleibt, findet ihr Michael bevorzugt im (Heim)Kino oder natürlich irgendwo da draußen zum Fotografieren. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.