SHOSHIN mit EP, Album und Tour

Shoshin sind alles andere als die nächste Bilderbuch-Band. Eher sind sie so etwas die polizeibekannten Außenseiter des Hardcore. Und eine Guerilla-Straßenband, die weiß, wie es ist, sich aus Konservenbüchsen zu ernähren und einen feuchten Kehricht drauf gab, sich brav und folgsam Clubs für ihre ersten Auftritte zu suchen. Stattdessen spielen sie inmitten von Menschenmengen, die eigentlich gerade auf die Auftritte anderer Künstler warten – so auch beim Eurosonic Noorderslag, wo das Trio ganze sieben Stunden spielte und – wenn auch inoffiziell – dafür zur besten Band des Festivals gekürt wurde.

Auf diese Art haben Shoshin über die Jahre in so ziemlich jeder Großstadt in Deutschland, Frankreich, England, Benelux und Osteuropa gespielt, immer komplett selbstorganisiert und ohne Rücksicht auf behördliche oder versammlungsrechtliche Umwege.

Die spontanen Auftritte wurden vielfach von Polizisten in Schutzausrüstung aufgelöst; nicht selten verbrachten Shoshin die folgende Nacht in der Zelle. Den Spirit des Punkrock und ihre Do-It-Yourself-Einstellung lässt sich die Band nicht nehmen, obschon dieser Tage etwas Ordnung einkehrt: Album-Release, Vorab-EP und nicht zuletzt auch eine amtliche Tour sollen Shoshin den weiteren Weg in Richtung internationale Popularität bahnen.

Pünktlich zum Tourstart Ende Februar wird mit ‚Same To Me‘ eine erste EP erscheinen, die Du Dir unten im Stream anhören kannst. Das Album ‚Epiphanies & Wastelands‘ folgt am 10.04.

Hier die Konzerttermine im Überblick:

25.02.2015: Köln – Underground
26.02.2015: Hamburg – Molotov Bar
27.02.2015: Berlin – Comet
28.02.2015: Erfurt – Museumkeller
02.03.2015: München – Backstage
03.03.2015: Frankfurt – Nachtleben
04.03.2015: Stuttgart – Goldmarks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.