SACRED REICHs neues Album ‚Awakening‘ erscheint am 23. August

Die legendären Thrash Metaller SACRED REICH haben soeben den Releasedate für ihr neues Album AWAKENING bekanntgegeben. Die erste neue Musik der Band in nicht weniger als 23 Jahren erscheint am 23. August 2019 über Metal Blade Records. Pre-Order Bundles sind ab sofort verfügbar unter: metalblade.com/sacredreich

– Digipak-CD
– Box set (digipak CD, flag, pins, sticker – limited to 3000 copies)
– 180g black vinyl (EU exclusive)
– Clear / red marbled vinyl (EU exclusive – limited to 700 copies)
– Beige / grey marbled vinyl (EU exclusive – limited to 500 copies)
– Clear red / brown marbled vinyl (EU exclusive – limited to 300 copies)
– Clear / black marbled vinyl (EU exclusive – limited to 200 copies)
– Clear / black circle w/ white / red splatter vinyl (EU Webshop exclusive – limited to 100 copies)
– Back / white splatter vinyl (EU Ebay exclusive – limited to 100 copies)
– Clear / black splatter vinyl (US exclusive – limited to 500 copies)
– White / black haze vinyl (US exclusive – limited to 500 copies)
* exclusive bundles with shirts, plus digital options are also available!

Die Band hat darüber hinaus den Titeltrack von Awakening hochgeladen und dazu noch ein Video abgedreht. Das Video verantwortet der bekannte Regisseur Mark Pellington (U2, Foo Fighters, Pearl Jam, Public Enemy) und kann hier begutachtet werden: metalblade.com/sacredreich

23 Jahren nach ihrem letzten Album, kehren Sacred Reich mit AWAKENING in beeindruckender Form zurück. Die Scheibe bietet alles, was Fans von der Truppe aus Phoenix im US-Bundesstaat Arizona erwarten durften, und ist eine zeitlose Sammlung energetischer Thrash-Songs, erdrückender Grooves, Killer-Solos und gesellschaftskritischer Texte, die von einem tiefen Verständnis dessen zeugen, was momentan auf der Welt geschieht.

Die Rückkehr von Dave McClain, der von 1991 bis 1997 trommelte, und die Hinzunahme vom erst 22-jährigen Gitarristen Joey Radziwill neben Original-Sechssaiter Wiley Arnett war ungeheuer wichtig für das Album, meint Phil Rind: „Dave ist ein Wahnsinns-Schlagzeuger und -Mensch. Er feilt wirklich täglich an seinen Fähigkeiten, und seine Arbeitsmoral ist inspirierend. Trotz seiner Versiertheit steht er neuen Impulsen offen gegenüber. Joey bringt ein höheres Maß an Musikalität und Tightness in die Band, nicht zu vergessen jugendliche Frische. Durch ihn erhalten wir die Möglichkeit, Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, und seine Fähigkeiten auf der Gitarre haben uns alle umgehauen.

Die Aufnahmen fanden im Studio Platinum Underground in Mesa in Arizona unter Produzent Arthur Rizk (Power TripCavalera Conspiracy) und Tontechniker John Aquilino statt. Gemastert wurde das Album von Maor Appelbaum im Maor Appelbaum Mastering.

Am ersten Tag kam es uns fast wie ein Traum vor. Wir schauten einander oft lächelnd an und konnten nicht fassen, dass wir das jetzt machten. 23 Jahre sind zwar eine lange Zeit, aber es fühlte sich richtig und natürlich an. Wiley ist ein Riesentalent, hat einen einzigartigen Sound und ein spezielles Feeling. Er zeichnet sich durch sein Vibrato und geschmackvolle Leads aus, die ein Markenzeichen der Band sind. Ich bin froh, ihn zu haben, und liebe ihn.

Awakening track-listing
1. Awakening
2. Divide & Conquer
3. Salvation
4. Manifest Reality
5. Killing Machine
6. Death Valley
7. Revolution
8. Something to Believe

Sacred Reich werden dieses Jahr noch ausgiebig durch Europa touren.

Sacred Reich tour dates
Aug. 8 – Josefov, Czech Republic – Brutal Assault F
Aug. 9 – Osnabruck, Germany – Bastard Club
Aug. 10 – Leeuwarden, Netherlands – Into The Grave
Aug. 11 – Kortrijk, Belgium – Alcatraz
Aug. 12 – Saarbrucken, Germany – Garage (w/Testament)
Aug. 13 – Pratteln, Switzerland -Z7 (w/Testament)
Aug. 14 – Regensburg, Germany – Airport Obertraubling (w/Testament)
Aug. 15 – Augsburg, Germany – Spectrum
Aug. 16 – Colmar, France – Ke Grillen
Aug. 18 – Saint-Nolff, France – Motocultor
Oct. 13-18 – Los Angeles, CA – MegaCruise

Sacred Reich tour dates
w/ Night Demon

Nov. 8 – Copenhagen, Denmark – Pumpehuset
Nov. 10 – Berlin, Germany – SO36
Nov. 12 – Warsaw, Poland – Proxima
Nov. 13 – Krakow, Poland – Kwadrat
Nov. 14 – Prague, Czech Republic – Futurum
Nov. 15 – Budapest, Hungary – Durer Kert
Nov. 16 – Ljubljana, Slovenia – Orto Bar
Nov. 17 – Graz, Austria – Explosiv
Nov. 20 – Lyon, France – Ninkasi Kao
Nov. 21 – Barcelona, Spain – Sala Razzamatazz 2
Nov. 22 – Madrid, Spain – Sala Mon Live
Nov. 23 – Bilbao, Spain – Santana 27
Nov. 24 – Limoges, France – CC John Lennon
Nov. 26 – Savingy-le-Tempole, France – L’Empreinte
Nov. 27 – London, UK – Underworld
Nov. 29 – Newcastle, UK – University
Nov. 30 – Glasgow, UK – Classic Grand
Dec. 1 – Belfast, UK – Limelight 2
Dec. 3 – Dublin, Ireland – Voodoo Lounge
Dec. 4 – Wolverhampton, UK – SteelMill
Dec. 6 – Leiden, Netherlands – Gebr, De Nobel
Dec. 7 – Helmond, Netherlands – Cacaofabriek
Dec. 8 – Essen, Germany – Turock
Dec. 10 – Aschaffenburg, Germany – Solos-Saal
Dec. 11 – Nurnberg, Germany – Hirsch
Dec. 12 – Jena, Germany – F-Haus
Dec. 13 – Karlsruhe, Germany – Substage
Dec. 14 – Munchen, Germany – Backstage Halle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.