PARADISE LOST kündigen Konzertfilm mit Symphonie-Orchester an

Nach der mit „The Plague Within“ wohl erfolgreichsten Veröffentlichung seit langem und der aktuell stattfindenden Europa-Tour haben die Gothic-Metaller Paradise Lost für den 20. November ein weiteres potentielles Highlight ihrer Bandgeschichte angekündigt.

„Symphony for the Lost“ ist ein Doppel-Live-Album, bei dem der Auftritt der Band mit dem Symphonieorchester der Staatsoper Plodiv/Bulgarien und dem Rodna Pesen Chor im September 2014 im antiken römischen Amphitheater Philippopolis gefilmt wurde. Mit den gleichen Musikern im identischen Szenario hatten auch Anathema vor rund zwei Jahren einen Konzertfilm aufgenommen. Von ‚Gothic‘ über ‚Joys of Emptiness‘ und ‚Soul Courageous‘ bis zu ‚Last Regret‘ und ‚Victims of the Past‘ wird der typische Sound der Band in allen Facetten von Chor und Orchester zu einer einzigartig bombastischen Aufführung aufgewertet.

„Wir haben in den letzten zwei Jahrzehnten häufig orchestrale Elemente im Studio aufgenommen, denn viele unserer Lieder eignen sich sehr gut für klassische Arrangements. Trotzdem hatten wir bisher noch nie die Gelegenheit, mit einem echten Orchester Live zu spielen. Deswegen war es für uns enorm aufregend, mit der Plodiv Philharmonie auf einer solch prestigeträchtigen wie dem römischen Amphitheater zu spielen.“

„Symphony for the Lost“ wird am 20. November bei Century Media als 2CD/DVD Deluxe Edition mit einem 48-seitigen Booklet sowie als auf 1600 Exemplare limitierte 2LP/DVD erhältlich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.