ORLANDO WEEKS – Solo-Debüt des ehemaligen Maccabees-Frontmanns

Der ehemalige Maccabees-Frontmann Orlando Weeks kündigt sein Solo-Debütalbum „A Quickening“ für den 12. Juni via Play It Again Sam an. Nach „Safe In Sound“  veröffentlicht er nun schon die zweite Vorabsingle „Blood Sugar“:

 

Orlando Weeks legt mit „A Quickening“ ein Album vor, das Geschichten aus der Sicht eines zukünftigen Vaters erzählt und dabei große Gefühle wie Ehrfucht, Überforderung und Glück beschreibt. “I was trying to find a course through something that happens all the time, but still feels exceptional”, offenbart der Engländer. Sein Debüt entstand zusammen mit Nic Nell (Casually Here, Algebra Records), einem alten Freund von Orlando, der das Album produzierte und mischte. Weiter sind auch Mitglieder von Orlandos Live-Band (Caruso (Schlagzeug), Sami El-Enany (Klavier) und Will Petherbridge (Trompete)) mit Gastauftritten auf den elf neuen Songs zu finden.

Foto: Emma Swann

Orlando Weeks Homepage
Orlando Weeks bei Facebook

PIAS

betty blue

(Post-)Punk, Deutschpunk, Garage, Lo-Fi, Alternative, Emo, Indie, Americana... Hauptsache mit Gitarre! Fühlt sich am wohlsten bei New Model Army-Konzerten. Zum Entspannen gerne Old School-Jazz und Son Cubano. ¡Viva! 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.