Neue BLACK-SABBATH-Compilation

Nach fast fünzig Jahren neigt sich die Karriere von Black Sabbath dem Ende zu. Die passend betitelte „The End“-Tour endet am 4. Februar 2017, passenderweise in Birmingham, der Heimatstadt der Band und macht auch am 17.Januar noch einmal in der Kölner Lanxess Arena Halt.

Am 23. Oktober erinnert eine in Zusammenarbeit mit der Band zusammengestellte Best Of-Sammlung der Metal-Urgesteine noch einmal an ihre größten Momente aus den späten 1960ern und 1970ern.

Die Tracklist enthält so ziemlich alles, was man aus der ersten Ozzy-Ära haben muß, eine gelungene Mischung aus Hits, Klassikern und Fan-Favoriten.

Disc One

1. Paranoid
2. Never Say Die
3. Iron Man
4. Black Sabbath
5. Children Of The Grave
6. Fairies Wear Boots
7. Changes
8. Rat Salad
9. Sweet Leaf
10. War Pigs
11. Sabbath Bloody Sabbath
12. Hole In The Sky
13. Symptom Of The Universe
14. Spiral Architect
15. Rock ‘N’ Roll Doctor

Disc Two

1. Dirty Women
2. Evil Woman (Don’t Play Your Games With Me)
3. A Hard Road
4. Lord Of This World
5. Into The Void
6. Behind The Wall Of Sleep
7. Snowblind
8. Tomorrow’s Dream
9. The Wizard
10. N.I.B.
11. Electric Funeral
12. Embryo
13. Killing Yourself To Live
14. Am I Going Insane
15. Wicked World
16. It’s Alright

Für alle Vinyl-Freunde folgt am 18. November dann noch eine schicke Vier-LP-Edition im Foldout-Cover…

Quelle: Oktober Promotion

SaschaG

Verteidiger der uncoolen Musik: AOR, Symphonic Prog, Hardrock, Thrash- und Achtziger-Metal, Stax/Atlantic und Mainstream-Rock. Süchtig nach BBC-Serien und schrägem Humor. Findet, dass "Never Let Me Down" nur das viertschlechteste Bowie-Album ist und "Virtual XI" besser als alles, was Iron Maiden danach gemacht haben. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.