KING’S X zurück im Studio!

Freude allerorten! King‘s X sind zurück – und seit GENAU HEUTE arbeiten sie im Blacksound Studio in Pasadena, Kalifornien, mit dem renommierten Produzenten Michael Parnin – u.a. Rage Against The Machine aber auch Missy Elliott, Andrew Lloyd Webber und Barbara Streisand – an ihrem ersten Album seit satten elf Jahren!

Wie es sich anfühlt, nach 10 Jahren wieder ins Studio zu gehen, kommentiert die Band wie folgt: “

Gute Frage! Ich habe nicht viel darüber nachgedacht, ich war super beschäftigt. Aber ich habe eine Menge Melodien am Start. Ich weiß nie, was mich erwartet. Ich bin immer wieder überrascht, wenn es fertig ist und man es als Gesamtbild betrachten kann. Ich habe sehr lange darauf gewartet, dass das passiert, und ich freue mich total darauf.“

dUg Pinnick

„Es ist schon eine Weile her, dass wir zusammen eine Platte gemacht haben. Ich schwanke zwischen Aufregung und Angst hin und her . Aber wenn es darauf ankommt, denke ich, dass die Aufregung gewinnt. Ich freue mich darauf, alle unsere Ideen miteinander zu teilen und zu sehen was dabei herauskommt. Es wird einfach die nächste King‘s X-Platte sein.“

Jerry Gaskell

„Ich bin gespannt, wo wir momentan stehen. Wir bringen alle unsere Ideen mit ein.“

Ty Tabor

Das Album erscheint im Laufe des Jahres 2019 über Golden Robot Records, wo unter Anderem auch Rose Tattoo, Little Caesar und The Lazys unter Vertrag stehen. Mehr Infos zum Album findet Ihr auf Whiskey-Soda, sobald wir sie haben!

Quelle/Foto: Oktober Promotion

SaschaG

Verteidiger der uncoolen Musik: AOR, Symphonic Prog, Hardrock, Thrash- und Achtziger-Metal, Stax/Atlantic und Mainstream-Rock. Süchtig nach BBC-Serien und schrägem Humor. Findet, dass "Never Let Me Down" nur das viertschlechteste Bowie-Album ist und "Virtual XI" besser als alles, was Iron Maiden danach gemacht haben. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.