HELLOWEEN – UpTempo-Nummer als zweite Single (UPDATE)

Seit der jetzt schon legendären „Pumpkins United“-Tour haben Helloween-Fans davon geträumt, dass ein neues Album der Hamburger gemeinsam mit den Ex- und Jetzt-Wieder-Mitgliedern Michael Kiske und Kai Hansen aufgenommen wird. Nun wird der Wunsch war! Im Sommer soll ein Longplayer erscheinen, an dem alle noch lebenden wichtigen Bandmitglieder mitwirken. Es soll ein Auftakt für eine Epoche neue von Helloween werden, die den Bogen von Klassikern wie dem „Keeper of the Seven Keys“-Doppel bis hin zu neueren starken Platten wie „Straight Out of Hell“ schlägt.

Als Vorgeschmack auf die angekündigte und noch unbetitelte neue Scheibe wird daraus am 02. April 2021 der Song „Skyfall“ erscheinen. In dem von Kai Hansen komponierten 12-minütigen Epos geht es um einen auf der Erde gelandeten Alien samt spektkulärer Verfolgungsjagd. Der bereits jetzt erschienene Trailer zeigt die Power-Metaller musikalisch in Höchstform, bei der Erinnerungen an die 1980er Jahre wach werden. Besonders spannend dürfte es jedoch am Gesang werden. Denn in dem Song teilen sich mit Andi Deris, Kai Hansen und Michael Kiske alle drei bisherigen Sänger der Bandgeschichte das Mikrofon.

UPDATE: Mittlerweile ist bekannt, dass das Album am 18. Juni 2021 erscheinen und schlicht „Helloween“ heißen wird. Insgesamt werden zwölf Songs enthalten sein. Band-Rückkehrer Kai Hansen sagt über das Album und die nun siebenköpfige Gruppe:

Es war emotional schlicht der Hammer nach über 30 Jahren wieder mit meinen alten Weggefährten im Studio zu stehen! Aber gleichzeitig war es mit den ‚neuen‘ Jungs auch eine komplett andere Erfahrung. Die Zusammenarbeit verschiedener Songwriter und starker Charaktere haben das Album zu dem gemacht, was es jetzt ist: Ein einmaliger Mix mit Reminiszenzen aus allen Abschnitten der Bandgeschichte. HELLOWEEN ist ein großer Teil meines Lebens und ich freue mich riesig darauf, die neuen Songs endlich mit unseren Fans live zelebrieren zu können!

Tracklist von „Helloween“:

01 – Out For The Glory
02 – Fear Of The Fallen      
03 – Best Time              
04 – Mass Pollution                  
05 – Angels                                   
06 – Rise Without Chains          
07 – Indestructible                      
08 – Robot King                         
09 – Cyanide                                  
10 – Down In The Dumps         
11 – Orbit                                        
12 – Skyfall

Update II: Die Freude von Power-Metal-Hörer*innen dürfte angesichts dieser Nachrichten noch steigen. Im Frühjahr werden Helloween mit ihrem neuen Album auch in voller Besetzung auf Tour gehen. Supportet werden sie dabei von niemand geringerem als den schwedischen Power-Metal-Heroen von Hammerfall! Da passt der Tourname „United Forces“ gleich in doppeltem Sinne.

Update III: Endlich ist es soweit! Nach dem kurzen Teaser ist die erste Single „Skyfall“ nun komplett zu hören. Der Song, bei dem alle drei Sänger ihre Gesangs-Anteile haben, ist eine Achterbahnfahrt aus bestem Power-Metal und ruhigeren Passagen.

Dazu haben Helloween bereits die nächste Single „Fear  of the Fallen“ angekündigt. Es soll sich hierbei um eine schnelle melodische Nummer aus der Feder von Andi Deris handeln. Dieser verriet bereits über den Track:

Ich hatte so viel Spaß, nicht nur für meine Stimme zu schreiben, sondern auch für einen der größten Sänger, den es da draußen gibt. Ich habe immer ein breites Grinsen im Gesicht, wenn ich Michi meine Melodien singen höre.

UPDATE IV: Mit „Fear of the Fallen“ ist nun der zweite Song von „Skyfall“ erschienen. Helloween haben dabei Wort gehalten und ein Track für alle geworden, die schnelle Power-Metal-Nummer mit klassischem Aufbau und Refrain mögen.

Bandhomepage
Helloween bei Facebook

Foto: Martin Haeusler

Dominik

Groß geworden mit Punkrock und Power-Metal, weiterentwickelt mit Alternative und Thrash-Metal, erwachsen geworden mit ein bisschen Progressive-Metal. Und dennoch bleiben die All-Time-Favorites klassisch: Bad Religion, Die Toten Hosen, Machine Head, Iron Maiden, Blind Guardian, Faith No More.... und aus unerfindlichen Gründen mit einer heimlichen Zuneigung zu J.B.O. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.