Extrem-Prog-Metaller ALKALOID mit Album-Crowdfunding

Nachdem Gitarrist Christian Münzner und Schlagzeuger Hannes Grossmann im vergangenen Sommer Obscura verlassen haben, nimmt jetzt das erste Album ihrer neuen Band Alkaloid konkrete Formen an. Bereits bei Bekanntgabe der neuen Band hatten Grossmann mitgeteilt, die Aufnahmen schon begonnen zu haben. Nun meldet sich die Band, der neben Grossmann und Münzner auch Obscura-Basser Linus Klausenitzer, Dark-Fortress-Sänger Morean und Aborted-Gitarrist Danny Tunker angehören mit einer Crowdfunding-Kampagne zum Debüt-Album zurück. Der Erstling der erfahrenen Musiker soll bereits im Februar erscheinen und den Titel „The Malkuth Grimoire“ tragen. Nach einem Tag hat die Band bereits ein beeindruckendes, gutes Viertel der angepeilten 12.000 € aufgebracht. Wie immer bei dieser Art der Albumproduktion gibt es exklusive Band-Goodies wie Shirts und Drumheads für einen zugesagten Betrag zur Fertigstellung der Produktion. Für 1500 € nimmt die Band aber beispielsweise auch einen Coversong nach Wunsch auf; für Gitarristen und Bassisten gibt es ebenfalls interessante Perks.

Zur stilistischen Ausrichtung kommentiert die Band auf ihrer Website: Alkaloids Musik sorgt für Spannung, indem sie ganz bewußt Gegensätze verbindet. Nicht nur aus dem Extreme Metal, sondern auch aus den verschiedensten anderen Genres verbinden die fünf Jungs allerlei Elemente zu einer Mischung, die zwar irgendwie vertraut klingt, aber in dieser Art etwas völlig Neues ist. Einen guten Eindruck verschafft der unten eingebundene Soundcloud-Stream des 9-Minuten-Stücks ‚Carbon Phrases‘. Die Metal-Redaktion von Whiskey-Soda ist gespannt und wünscht der Band alles Gute und viel Erfolg bei den letzten Arbeiten vor der Veröffentlichung des Albums.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.