Deutsche Hardcore-Veteranen MIOZÄN mit Album und Tour

Miozän aus Niedersachsen sind seit 25 Jahren mit ihrem Old-School-Hardcore aktiv in der Szene. Sage und schreibe 16 Jahre nach dem letzten Album steht nun „Surrender Denied“ pünktlich zum neuen Jahr in den Startlöchern. Wir haben vorab mal den Album-Trailer und die Tourdaten für euch. Das Review folgt in den nächsten Tagen.

20.01.17 Magdeburg, Prison Riot
21.01.17 Lüdenscheid, AJZ Lüdenscheid
27.01.17 Berlin, Cassiopeia
28.01.17 Eisenhüttenstadt, Steelbruch Hardcore Fest
17.02.17 Walsrode, mittendrin
18.02.17 Immenhausen, Akku
24.03.17 Dresden, Chemiefabrik
25.03.17 Stuttgart, JH Hallschlag „DRA-Fest“

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.