AVANTASIA – Albumankündigung und erste Single (UPDATE)

Mit ihren letzten Alben haben sich Avantasia zu einer der größten Metalbands des Landes gemausert. Nun hat Mastermind Tobias Sammet eine neue Platte angekündigt. Sie wird auf den komplizierten Namen A Paranormal Evening with the Moonflower Society“ hören und im Herbst erscheinen. Ein genaues Datum ist noch nicht bekannt.

Dafür gibt es aber mit „The Wicked Rule the Night“ einen ersten musikalischen Vorboten. Natürlich ist ein Gastsänger mit an Bord. Dabei handelt es sich um niemand geringeren als Ralf Scheepers (u.a. Ex-Gamma Ray). Die Nummer hat Tobias Sammet als erste Single bewusst ausgewählt. Er sagt dazu:

Ich bin mit allen Songs auf dem kommenden Album extrem glücklich, man hätte jeden davon als erste Single auskoppeln können. Aber nach den letzten beiden Jahren hatte ich auch irgendwie das Bedürfnis, mit Volldampf loszustürmen, sobald man mich von der Leine lässt. Und ehrlich gesagt ist es auch geil zu wissen, dass viele wahrscheinlich ein etwas weniger extremes Stück zu AVANTASIAs Wiedereintritt in die Erdatmosphäre erwartet hätten. AVANTASIA ist aber stilistisch nicht festgelegt, alles ist erlaubt, kommerziell, episch, grotesk oder voll auf die Glocke, scheißegal: All das ist Teil der ureigenen Welt von AVANTASIA. Wir haben unsere eigene Schublade gefunden und da gelten andere Gesetze. Die Fans der ersten Stunde wissen das. Ich denke, dass „The Wicked Rule The Night“ einerseits viele meiner Trademarks trägt, wie man sie zum Teil von AVANTASIA oder auch EDGUY kennt, und dabei unvorhersehbar, spannend, frisch und neu klingt. Nummer sicher ist doch Kasperkram.

UPDATE: Mittlerweile sind Artwork und Tracklist des elf Songs umfassenden Longplayers mit einer Spieltzeit von knapp über 53 Minuten bekannt. Außerdem hat Tobias Sammet weitere Details über seine Gefühl und Zufriedenheit mit der Platte erzählt:

Von den ersten Songideen, die ich bereits in den Jahren 2018 und 2019 hatte, bis hin zur Produktion, der Orchestrierung, den Keyboards, Arrangements und Details war ich in sämtliche Arbeitsschritte so tief eingebunden, dass das Album extrem persönlich wurde. Es ist in allen Belangen verdammt nah an meiner ursprünglichen künstlerischen Vision, auch weil ich einfach sehr viel Zeit in den letzten zweieinhalb Jahren hatte. Es gab ja sonst kaum etwas zu tun. Das Leben wurde entschleunigt, und mein Mysteryhausen-Studio wurde von immer größerer Bedeutung, denn es diente mir als Eingang in eine andere Welt, voller Musik, Inspiration und Begegnungen mit meinen Musen, die mir dabei halfen, einen klaren Kopf und die Hoffnung zu bewahren. Ich bin sehr stolz auf das Album, da sind einige meiner besten Songs drauf, einige meiner emotionalsten und extremsten Gesangs-Performances, und einige der besten Gast-Beiträge überhaupt. Ich könnte mit dem Resultat wirklich nicht glücklicher sein. Und wenn Ihr es hört, werdet Ihr wissen, warum!

Tracklist von „A Paranormal Evening with the Moonflower Society“

1. Welcome to the Shadows
2. The Wicked Rule the Night
3. Kill the Pain Away
4. The Inmost Light
5. Misplaced among the Angels
6. I Tame the Storm
7. Paper Plane
8. The Moonflower Society
9. Rhyme and Reason
10. Scars
11. Arabesque

www.tobiassammet.com
www.facebook.de/avantasia
www.nuclearblast.de/avantasia

Foto: Kevin Nixon

Dominik

Groß geworden mit Punkrock und Power-Metal, weiterentwickelt mit Alternative und Thrash-Metal, erwachsen geworden mit ein bisschen Progressive-Metal. Und dennoch bleiben die All-Time-Favorites klassisch: Bad Religion, Die Toten Hosen, Machine Head, Iron Maiden, Blind Guardian, Faith No More.... und aus unerfindlichen Gründen mit einer heimlichen Zuneigung zu J.B.O. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.