AVANTASIA landen auf dem ersten Platz

Wir haben es in unserer Rezension zum neuen Avantasia-Album „Moonglow“ mehr oder weniger prophezeit und freuen uns für Mastermind Tobias Sammet: Nach drei Mal Nummer Zwei in den Offiziellen deutschen Albumcharts sprang er jetzt von 0 auf die 1.

Der Vorgänger „Ghostlights“ schaffte es in mehr als einem Dutzend Ländern der Erde, in den jeweiligen Verkaufschartes zu landen, unter anderem in den USA, Kanada, UK, Japan, in Deutschland reichtes es zu Platz 2.

Am 15. Februar meldete sich „unser Tobi“ mit dem neuen Avantasia Album „Moonglow“ zurück, und tatsächlich schaffte es das Album jetzt, innerhalb der ersten Woche nach der Veröffentlichung direkt auf Platz 1 in die deutschen Charts zu springen. „Es ist schön zu sehen, dass mir das mit einem Sound gelungen ist, für den es in der gleichförmigen Mainstream-Welt nach Meinung einiger Experten eigentlich gar keinen Platz gibt.“ freut sich Tobias Sammmet. Herzlichen Glückwunsch!

Wer Avantasia live sehen möchte, hat hier die Gelegenheit:
30.03. D Kaufbeuren – All-Karthalle
03.04. D Berlin – Huxleys Neue Welt
05.04. D Ludwigsburg – MHPArena
06.04. D Bamberg – Brose Arena
08.04. D Fulda – Esperantohalle
09.04. D Saarbrücken – Saarlandhalle
12.04. D Osnabrück – OsnabrückHalle
13.04. D Hamburg – Mehr! Theater
14.04. D Oberhausen – König-Pilsener-Arena
18.04. D Offenbach – Stadthalle
19.04. CH Pratteln – Z7
20.04. CH Pratteln – Z7


Festivals:

11. – 13.07.     D         Balingen – Bang Your Head

14. – 17.08.     D         Dinkelsbühl – Summer Breeze

Michael

Michael kam über die Konzertfotografie zu Whiskey-Soda und verbindet das Bildermachen gerne mit Konzertberichten und CD-Rezensionen. Als Chefredakteur für den Bereich Bluesrock mag er aber auch viele aus dem Blues entsprungene Genres wie diverse Metal-Spielarten. Daneben landen gerne Progressive- und Classic Rock und Americana auf seinem Drehteller, bevorzugt auf klassischem Vinyl. Wenn dann noch Zeit bleibt, findet ihr Michael bevorzugt im (Heim)Kino oder natürlich irgendwo da draußen zum Fotografieren. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.