ALLMAN BETTS BAND – Neues Album Ende August

Es ist ein gutes Jahr her, dass die Allman Betts Band ihr Debüt „Down To The River“ veröffentlicht hat. Nun steht der Nachfolger „Bless Your Heart“ in den Startlöchern, der am 28. August 2020 veröffentlicht werden wird.

Der neue Longplayer erscheint gleich als Doppelalbum, das Gastauftritte von Jimmy Hall, Shannon McNally, Art Edmaiston, Susan Marschall und Reba Russell mit von der Partie.

Devon Allmann ist der Sohn des berühmten Gregg Allman, Duane Betts der Sohn von Dickey Betts, und Bassist Berry Duane Oakley schließlich der Sohn von Berry Oakley. Allmann, Betts und Oakley waren natürlich Gründungsmitglieder der berühmten Allman Brothers Band, einer der Legenden des amerikanischen Southern Rocks, die nachhaltig ein ganzes Genre beeinflusst hat. Nach Gregg Allmanns Tod im jahrer 2017 (Betts und Oakley sind bereits Anfang der 70er gestorben) startete sein Sohn Devon letztes Jahr mit der Allman Betts Band und ihrem erfolgreichen Debüt durch.

Mit „Bless Your Heart“ ist ein Album entstanden, das seines augenzwinkernden, unverfrorenen Südstaaten-Titels würdig ist. „Wir haben uns definitiv künstlerisch als auch selbst herausgefordert und das Spektrum auf allen Ebenen erweitert. Wir wollten etwas erreichen, das weiter und tiefer geht“, sagt Betts. Und Allman fügt hinzu: „Ich hoffe, dass die Leute bei ‚Bless Your Heart‘ eine Band hören, die verliebt darin ist, eine Band zu sein.“

Foto: Offizielles Pressefoto

Allman Betts Band Homepage

Allman Betts Band bei Facebook

Michael

Michael kam über die Konzertfotografie zu Whiskey-Soda und verbindet das Bildermachen gerne mit Konzertberichten und CD-Rezensionen. Als Chefredakteur für den Bereich Bluesrock mag er aber auch viele aus dem Blues entsprungene Genres wie diverse Metal-Spielarten. Daneben landen gerne Progressive- und Classic Rock und Americana auf seinem Drehteller, bevorzugt auf klassischem Vinyl. Wenn dann noch Zeit bleibt, findet ihr Michael bevorzugt im (Heim)Kino oder natürlich irgendwo da draußen zum Fotografieren. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.