TOURNIQUET Album mit neuem Song angeteasert

Die Progressive-Thrash-Metaller Tourniquet haben bereits vor einiger Zeit den Titelsong ihres neuen Albums „Gazing At Medusa“ inklusive einem schicken Cover-Artwork für diesen Sommer angekündigt. Das bereits vor knapp zwei Jahren über Kickstarter finanzierte, zehnte Studioalbum hat wohl deshalb so lange auf sich warten lassen, weil Mastermind Ted Kirkpatrick inzwischen kein festes Band-Lineup mehr hat. Nach dem Ausstieg des langjährigen Sängers Luke Easter im Jahr 2015 hat Kirkpatrick nun für das neue Album Dean Castronovo (u.a. Journey, The Dead Daisies, Steve Vai, Ozzy Osbourne) am Mikrofon verpflichten können. Gitarrist Aaron Guerra, neben Kirkpatrick einziges verbliebenes, festes Bandmitglied, wird am Sechssaiter von Lead Gitarrist Chris Poland verstärkt, der unter anderem bereits bei Megadeth spielte.

Traditionsgemäss hat Tourniquet auf der Jubiläumsscheibe auch wieder jede Menge Gastmusiker wie Michael Sweet (Stryper), Doug Pinnick (King’s X), Marty Friedman (Ex-Megadeth) und Bruce Franklin (Trouble) zur Mitwirkung motivieren können. Ein genaues Veröffentlichungsdatum ist noch nicht bekannt, das Album erscheint auf dem bandeigenen Label Pathogenic Records.

 

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.