SAVE OUR SOUNDS – Hamburger Clubs bitten um Hilfe

Save Our Sounds

Die Corona-Epedimie ist ungnädig mit den Musik-Clubs. Viele stehen vor einer ungewissen Zukunft, viele schlicht und ergreifend vor den Aus. Es sind unsere Clubs, die uns über Jahre hinweg schöne Abende und noch schönere Erinnerungen geschenkt haben. Lassen wir, die Fans, sie nicht im Regen stehen!

Die Hamburger Clubstiftung hat die „Save Our Sounds“-Kampagne ins Leben gerufen, die den Clubs in Hamburg in diesen schweren Zeiten finanzielle Hilfe dank euren Spenden ermöglichen soll. Auf deren Webseite findet ihr Infos , wie ihr spenden könnt (per Überweisung oder Lastschrift).  Merch (Bandanas, Poster, Bücher und Klopier!) könnt ihr dort auch kaufen, Streams genießen, sowie aufmunternde Worte und Zuversicht an eure Lieblings-Location richten. Natürlich könnt ihr schon die Tickets für die verlegten und anstehenden Events – nicht nur im Hamburg, sondern in eurer Stadt – nach der Krise kaufen. Eure Soliarität zählt!

Hier könnt ihr spenden!

Damit ihr eure schmerzlich vermissten Clubs nicht aus den Augen verliert, könnt ihr auf dem Portal von United We Stream! ausgesuchte Events aus Hamburger Clubs streamen. Natürlich bietet das Portal auch Streams aus Clubs der gesamten Republik.

United We Stream! Hamburg

Einzelne Hamburger Clubs haben aber auch eigene Soli-Aktionen gestartet, so zum Beispiel das Hafenklang und das Knust oder das Team vom Ballroom Hamburg zusammen mit Remedy Records, dem Night Light, der Plattenkiste, Hausverbot und The Sleazy R-Evolution, bei denen ihr Corona-Soli-T-Shirt bestellen könnt.

Hafenklang-Supporters-Shirt

Knust: Keep cool & rock on after!-Shirt

We Support Hamurg Rock City-Shirt

Fragt nicht, was die Clubs für euch tun können, sondern, was ihr für eure Clubs tun könnt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.