EUROBLAST FESTIVAL 2020 – Erste Bands bekannt gegeben

Das Kölner Euroblast, neben der Night of the Prog das renommierteste deutschen Festival für progressive Rockmusik, geht in diesem Oktober in die mittlerweile 16. Ausgabe. In den vergangenen Jahren haben wir für euch umfangreich aus der Kölner Essigfabrik berichtet, wo die kleine aber feine Zusammenkunft jeden Herbst stattfindet.

In den vergangenen Ausgaben haben so renommierte Szene-Größen wie Meshuggah, Devin Townsend, Animals as Leaders oder Cynic auf den Bühnen des Festivals gestanden. Das Euroblast sieht sich selbst auch als Seismograf für neue Entwicklungen und Bands.

Für die diesjährige Ausgabe am ersten Oktoberwochenende wurden bisher folgende Bands bestätigt, es ist aber davon auszugehen, dass noch etliche hochkarätige Namen folgen werden.

Dirty Loops
Plini
The Dear Hunter
Panzerballett
Black Tongue
Hypno5e
Volkor X
Khroma
Wilderun
Nightmarer
White Ward
Space of Variations

Das Festivalticket für die dreitägige Festival ist noch bis Ende März für 99 Euro (inklusive drei Übernachtungen 219 Euro) zu haben, danach steigt der Preis. Alle wichtigen Infos zu Anfahrt, Übernachtungen und Veranstaltungsort findet ihr auf der Festivalwebseite. Einen hervorragenden musikalischen Überblick gibt der Youtube-Kanal des Festivals.

Festivalhomepage
Euroblast bei Facebook
Euroblast bei Youtube

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.