CROBOT – Neue EP mit vielen Gaststars

Die Hard-Rock-Truppe Crobot hat für den 18. Juni 2021 eine neue EP mit Namen „Rat Child“ angekündigt. Diese wird ingsesamt vier neue Tracks enthalten, bei denen auch eine Menge bekannter Gäste mitgewirkt haben. Unterstützt wird die Band nämlich von Anthrax-Bassist Frank Bello beim Song „Mountain“, Steel-Panther-Schlagzeuger Stix Zadina bei „Everyone Dies“ und Light-The-Torch Sänger Howard Jones auf „Kiss It Goodbye“.

Über die Single „Mountain“, die gemeinsam mit Frank Bello entstanden ist, erzählt Sänger Brandon Yeagley:

Wir haben die Jungs von Anthrax durch gemeinsames touren ziemlich gut kennengelernt und eine Arbeitsbeziehung zusätzlich zu unseren Freundschaften entwickelt. Wir haben immer darüber gesprochen, mit Frankie zu schreiben, weil wir viele gleiche Einflüsse haben, und das scheint in ‚Mountain‘ definitiv durch. Frankie hat immer ein offenes Ohr für uns und ist ein großer Unterstützer der Band – es war ein Vergnügen, mit ihm an etwas zu arbeiten.

Zur Zusammenarbeit mit Steel Panther, die Crobot musikalisch in Sphären von Queen führen wird, ergänzt er:

Eine der letzten Touren, die wir gemacht haben, war als Support für Steel Panther. Wir haben uns mit allen Jungs gut verstanden. Stix hat sich sogar von Bishop tätowieren lassen! Wir blieben in Kontakt und er schickte uns einen Haufen Ideen, die er für Songs hatte. Uns gefiel dieses Klavier-Instrumental, das er „Jimmy’s Piano Song“ nannte. Wir kennen Jimmy nicht, aber Stix muss den Kerl wirklich lieben … denn der Scheiß trieb uns Tränen in die Augen. In ein paar Zoom-Sessions konnten wir alles ausarbeiten, und so schrieben wir „Everyone Dies. Wir wollten mit diesem Song etwas Neues wagen, ihn aber trotzdem mit unserer Persönlichkeit füllen. Das ist unser Versuch, uns mit Queen an den Tisch zu setzen und dabei eine gesunde Portion Meat Loaf zu essen.

Bandhomepage
Crobot bei Facebook

Foto: Netinfect

Dominik

Groß geworden mit Punkrock und Power-Metal, weiterentwickelt mit Alternative und Thrash-Metal, erwachsen geworden mit ein bisschen Progressive-Metal. Und dennoch bleiben die All-Time-Favorites klassisch: Bad Religion, Die Toten Hosen, Machine Head, Iron Maiden, Blind Guardian, Faith No More.... und aus unerfindlichen Gründen mit einer heimlichen Zuneigung zu J.B.O. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.