CAMPINO liest ‚Peter und der Wolf‘

Wenn er schon mit der Hauptband die ausgetretenen Pfade verlässt und in den Bereich der Orchestermusik hineinschnuppert, hat Campino sich auf diesem Weg auch noch ein wenig weiter ausprobiert. Der Hosen-Sänger liest die Neufassung von ‚Peter und der Wolf‘ – in Hollywood. Pünktlich zum 80. Geburtstag der Geschichte im nächsten Jahr wurde die Handlung ins heutige Kalifornien versetzt. Die neue Version wird von Campino (deutsche Fassung) und Alice Cooper (englisch) erzählt. Sie finden sich damit in Gesellschaft so prominenter Sprecher wie David Bowie, Sean Connery, Christopher Lee, Loriot, Sting und vieler anderer namhaften Künstlern.

Am 13.11.2015 erscheint die Aufnahme nicht nur als Album, sondern bei iTunes auch als interaktive App für Kinder.

Campino über das Projekt:

‚Ich habe zuvor noch nie bei einer Hörspielproduktion mitgemacht und mich reizte die Tatsache, dass bei ‚Peter und der Wolf‘ der Erzähler auch sämtliche Stimmen der einzelnen Charaktere übernimmt. Ich habe ‚Peter und der Wolf‘ als unglaublich schöne Geschichte meiner Kindheit in Erinnerung – sicherlich vor allem über die Musik. Insofern fühle ich mich geehrt, dass ich gefragt wurde, ob ich das nicht sprechen möchte. Für mich ist das Spannende an dieser Erzählung, dass sie den Kindern auf eine sehr subtile, aber einfache und herzliche Art und Weise handgemachte Musik näherbringt. Eigentlich ist es eine One-Man-Show mit einem Orchester, wobei der One-Man klar die Nebenrolle spielt. Das Stück ist ein Klassiker, der oft schon phantastisch erzählt wurde. Deshalb war die Versuchung groß, es selbst zu probieren. Man sollte sich zwischendurch immer neuen Wind um die Nase wehen lassen. Ich durfte in der ‚Dreigroschenoper‘ den Mackie Messer geben, in einem Film von Wim Wenders mitspielen und war Radioreporter bei einer Fußballeuropameisterschaft. Jetzt habe ich eben ‚Peter und der Wolf‘ eingesprochen‘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.