BENEDICTION – Alte Recken stellen die „Tollwütige Sinnlichkeit“ unter Beweis

Benediction Band 2020

Zwölf Jahre nach dem Hardcore-lastigen „Killing Music“-Album, noch mit Dave Hunt (jetzt bei Anaal Nathrakh) am Mikro, haben die britischen Death Metal-Recken Benedection endlich ein neues Studioalbum, das achte seit 1990, am Start. Es wird „Scriptures“ heißen und über Nuclear Bast am 16. Oktober von der Kette gelassen. Inzwischen ist Dave Ingram (1990–1998) wieder zurückgekehrt, um Benediction seine röchelnden Stimmbänder zur Verfügung zu stellen und zu alter Stärke zurück zu verhelfen. Urmitglieder Darren Brookes und Peter Rewinsky haben zwölf neue Songs in Feuer geschmiedet, die an die simple Brutalität der frühen Stücke anknüpft. Der erste Songs ,Rabid Carnality‘ stellt die unter Beweis! Kurz und bündig in die Fresse! Spürt es selber!

Tracklist „Scriptures“
1. Iterations Of I
2. Scriptures In Scarlet
3. The Crooked Man
4. Stormcrow
5. Progenitors Of A New Paradigm
6. Rabid Carnality
7. In Our Hands, The Scars
8. Tear Off These Wings
9. Embrace The Kill
10. Neverwhen
11. The Blight At The End
12. We Are Legion

Benediction Scriptues

Benediction bei Facebook

Foto: Karen Rew

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.