whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Castles Of Sand
Starsoup
Castles Of Sand
(Progressive Rock)

Summer Rain
Dudley Taft
Summer Rain
(Rock)

Automatic For The People - 25th Anniversary Edition
R.E.M.
Automatic For The People - 25th Anniversary Edition
(Alternative)

Diamonds
Elton John
Diamonds
(Pop)

Delicate Sound Of Thunder
Pink Floyd
Delicate Sound Of Thunder
(Progressive Rock)

A Collection Of Great Dance Songs - 2017 Vinyl Remaster
Pink Floyd
A Collection Of Great Dance Songs - 2017 Vinyl Remaster
(Progressive Rock)

Bohemian Boogie
Basement Saints
Bohemian Boogie
(Rock)

Et Liber Eris
Adimiron
Et Liber Eris
(Progressive Metal)

Blues From Hell
Stray Train
Blues From Hell
(Rock)

For The Demented
Annihilator
For The Demented
(Metal)



The Picturebooks auf Tour mit Kadavar - 'Wir haben uns verboten, Musik zu hören'

Die Gütersloher Picturebooks sind zurück. Im Gepäck haben sie ihr neues Werk 'Imaginary Horse', dafür ein Bandmitglied weniger. Die personelle Rationalisierung hemmt das Duo aber in keinster Weise in ihrer für heutige Verhältnisse ausgesprochen selbstständige Arbeitsweise. 'Do it yourself' lautet das Motto, nach dem im Zuge der Synthese des neuen Albums wochenlang jeglicher Kontakt zum Label, zu Freunden und sonstigen Störfaktoren unterbrochen worden ist. Ich treffe Fynn Claus und Philipp Mirtschink im Vorfeld ihres Gigs im Rostocker Peter-Weiss-Haus im Rahmen ihrer ausgedehnten Europatour als Support für Kadavar.


Der Laden füllt sich langsam. Knapp eine halbe Stunde, bevor es losgehen soll treffen sich die beiden Herren von The Picturebooks noch einmal mit mir, um ein bisschen zu plaudern. Mir gegenüber sitzen zwei sehr ruhig und entspannt wirkende Männer gekleidet in Vollbärte, langes Haar und bestickte Jeanskutten.



Die Band hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Nun, nur noch zu zweit und mit ihrem neuen, völlig andersartigen Album 'Imaginary Horse' bitte ich die beiden, die musikalische Entwicklung, die sie durchgemacht haben einmal zu beschreiben und mir die Geheimnisse der neuen Platte zu offenbaren.

Für uns muss man in erster Linie sagen, fühlt sich dieses Album eigentlich wie ein Debüt an, wie eine komplette Neuerfindung. Dahinter steckt ein langer Prozess, unser Bassist hat ein bisschen 'ge-Yoko-Ono-t' kann man sagen, jedenfalls haben wir gemeinsam beschlossen, dass er die Band verlässt. Das war eigentlich so eine Art Erleichterung, da wurde ein Stock aus dem System gezogen, auf einmal lief das mit Philipp und mir total frei, wir haben dann beschlossen uns komplett von allem irgendwie abzukapseln, Deadlines, Kontakt zum Label abgebrochen - alles freundlich natürlich, Kontakt zu Presse abgebrochen, alles. Wir haben gesagt wir machen jetzt mal ein komplett eigenes Ding, wir haben uns verboten, Musik zu hören, damit wir keinen falschen Einfluss kriegen, sondern einfach nach dem rohen Ergebnis schauen, was passiert, wenn Philipp und ich Musik machen. Wir haben uns dann in unsere Garage eingeschlossen, in der wir auch selber Motorräder bauen, haben draußen bei uns im Studio ne Minirampe gebaut und einfach rumexperimentiert, Songs geschrieben. Dann haben wir halt irgendwann herausgefunden, dass wir das da drin auch aufnehmen wollen, das sollte einfach genau so klingen. Nicht jetzt so wie die Foo Fighters - alles in der Garage aufnehmen und am Ende hört man trotzdem nur den altbekanten Stadionrock, ohne das jetzt negativ zu meinen, wir wollten aber unbedingt, dass man es hört und haben da unsere Technik herausgefunden, einfach zwei Mikrofone drei Meter von uns weg einfach in den Raum zu stellen. Dann haben wir eigentlich fast alles live eingespielt, natürlich hier und da auch ein paar Overdubs gemacht, Chöre, hier und da den Gesang nochmal nachgesungen, aber immer mit der gleichen Technik. Und das tat wirklich gut. Ich glaube es ist sehr wichtig, sich einfach mal von der Masse abzukapseln, musikalisch natürlich, aber auch was Aufnahmetechniken angeht. Sich von diesem Standard-Recordingbuch zu lösen ist eigentlich eine sehr undeutsche Herangehensweise, von wegen das Mikrofon muss so und so weit vom Verstärker entfernt stehen usw, da haben wir eigentlich auch immer versucht, alles genau nicht so zu machen wie es dort vorgegeben ist.

 


Auch später auf der Bühne ist deutlich zu merken, dass es sich hier einfach mal um etwas ganz anderes handelt. Die Schallwellen, die, getrieben von den kraftvollen Schlägen Philipp Mirtschinks, der nur selten mal zu handelsüblichen Drumsticks greift und ansonsten eher ein Fable für streitkolbenartige Paukenschlägel zu hegen pflegt, einem tsunamiartig um die Ohren schlagen, prägen tatsächlich das Bild von roher, naturbelassener Musik aus der Garage.


The Picturebooks präsentieren einen Neuanfang, mit dem sie sich zwar musikalisch von ihrer Vergangenheit abgrenzen, ihre Identitäten aber behalten haben. Wir haben da einen Strich gezogen, wir können die alten Sachen ja auch gar nicht mehr spielen, wir haben ja auch keine Becken mehr, meine Gitarren sind in völlig anderer Stimmung und so. Aber wir stehen da trotzdem noch immer voll hinter, voll und ganz. Das ist eine Zeit von uns gewesen, aber es geht eben auch weiter. Wir sind ja auch keine 'Jetzt mal alle mitklatschen'-Band, da braucht man auch keine alten Klassiker wieder aufwärmen.

An eine neue Namensgebung war dabei allerdings nicht zu denken. Ja was bringt das, sich jetzt irgendwie nen neuen Namen zu geben, dann steht doch eh wieder überall 'das sind die Jungs von den Picturebooks', also das ist Quatsch, wir fühlen uns diesem Namen auch viel zu treu, ich meine wir sind das. Das drückt uns aus, unsere Freundschaft, im Endeffekt sind wir einfach beste Freunde und dieses Projekt ist sozusagen nur eine Erweiterung davon, wir würden ja eh die ganze Zeit zusammen rumhängen. Diese Dreiertruppe mit meinem Vater noch funktioniert so wunderbar, wir lachen uns echt jeden Tag einen, es gibt nur sehr sehr wenig schlechte Momente, wir genießen das alles hier gerade sehr. So und nicht anders.

The Picturebooks auf Tour mit Kadavar - 'Wir haben uns verboten, Musik zu hören' Seiten 1 2

 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Melvin
© 10/2014 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: The Picturebooks

Homepage:
- The Picturebooks - MySpace

Artikel:
- The Picturebooks - Der Fluch von Berlin
- The Picturebooks - Zufall ist ihre Planung
- The Picturebooks auf Tour mit Kadavar - 'Wir haben uns verboten, Musik zu hören'

Rezensionen:
- List Of People To Kill
- Artificial Tears

Kurzinfos: Kadavar

Artikel:
- The Picturebooks auf Tour mit Kadavar - 'Wir haben uns verboten, Musik zu hören'

Rezensionen:
- Abra Kadavar

Kurzinfos: Foo Fighters

Homepage:
- Foo Fighters

Artikel:
- Roskilde 2005 - Foo Fighters, The Raveonettes, Duran Duran
- Foo Fighters - Confession to make, I'm your fool

Rezensionen:
- Everywhere But Home
- In Your Honor
- Skin And Bones
- Echoes, Silence, Patience & Grace
- Live At Wembley Stadium
- Greatest Hits
- Wasting Light
- Sonic Highways


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de