whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Et Liber Eris
Adimiron
Et Liber Eris
(Progressive Metal)

Blues From Hell
Stray Train
Blues From Hell
(Rock)

For The Demented
Annihilator
For The Demented
(Metal)

Grounded
Jessica Wolff
Grounded
(Rock)

Full House - The Very Best Of
Madness
Full House - The Very Best Of
(Ska)

American Fall
Anti-Flag
American Fall
(Punk)

Into The Sun
Sons Of Sounds
Into The Sun
(Metal)

Exile & Grace
King King
Exile & Grace
(Rock)

Nocturnals
Stillborn
Nocturnals
(Doommetal)

Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
Metallica
Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
(Thrashmetal)



Anti-Flag -  For Blood And Empire     Artist:  Anti-Flag
    Album:  For Blood And Empire
    Label:  Red Ink
    Release:  17.03.2006
   Medium:  Album
    Genre:  Punk ausdrucken 
    Autor:  Sendt empfehlen/teilen 
 

Wie schon viele politische Band vor ihnen haben sich nun auch Anti-Flag dazu entschlossen, sich dem Major Sony/BMG anzugliedern, Label Red Ink zu wechseln und ihre alte Heimat Fat Wreck zu verlassen. Dies geschah natürlich nicht aus Gründen der Kohle, sondern aus dem Wunsch heraus, für ihre Message eine größere Zuhörerschaft zu erreichen, wie es nur auf einem Major möglich ist. Natürlich werden trotz diesem berechtigten Anliegen, unkritische Sell-out Vorwürfe nicht lange auf sich warten lassen.

Letztendlich ist "For Blood And Empire" auch das bis dato eingängigste und abwechslungsreichste Album des Quartetts aus Pittsburgh. Songs wie "The Press Corpse", "I´d Tell You But..." oder "This is the end (for you my friend)" werden auf lange Zeit Mitgröhlhymnen in den einschlägigen Clubs werden und auch die anderen der 13 Songs werden diesem Anspruch gerecht. Pointiertes Drumming, unfassbare Hooklines und das richtige Händchen für eingängige Melodien lassen "For Blood And Empire" zu einem dynamischen und kraftvollen Meisterwerk werden, das dem Ernst der politischen Message der Band zu jeder Zeit gerecht wird. In jedem Song finden sich unerwartete Überraschungen, wie Bläser oder Klatscher, die das breite Spektrum von Anti-Flag großartig bereichern. Das Politik bei Anti-Flag nicht nur zum Selbstzweck wird zeigt sich besonders durch einen Blick in das umfangreiche Booklet, in dem sich zu wirklich jedem Song weitere inhaltliche Infos, Essays, Quellen und weitere Recherchethemen finden.

Anti-Flag konnten ihrem Anliegen, der Katharsis der USA, nicht besser Gehör verschaffen als mit diesem Album. War schon "The Terror State" ein unglaubliches Stück Punkrock, so wird es doch von "For Blood And Empire" pulverisiert. Trotz Majordeals sind Anti-Flag ihren Idealen vollumfänglich treu geblieben und veröffentlichen mal eben bei ihr bestes Album überhaupt. Hoffentlich erreichen sie wirklich ein größeres Publikum. "For Blood And Empire" hat es unzweifelhaft verdient und übertönt jeden, ohnehin unberechtigten, Sell-out Vorwurf.


  WS-Bewertung: 1+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Anti-Flag - For Blood And Empire
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Anti-Flag

Interesse?



Homepage:
- Anti-Flag

Artikel:
- Millencolin, Donots, Anti-Flag - Punkrock in Berlin
- Anti-Flag - Deconstructing Bush
- Anti-Flag - Vier Punks aus Pittsburgh zeigen Flagge
- Anti-Fest 2013 - 20 Jahre Anti-Flag

Rezensionen:
- Underground Network
- Mobilize
- The Terror State
- For Blood And Empire
- The Bright Lights Of America
- The People Or The Gun
- The General Strike
- American Spring
- American Fall


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de