VANDENBERG – Classic-Hardrocker mit frischem Album „2020“

Der niederländische Hardrocker Adrian Vandenberg kommt mit einem Leckerbissen für Liebhaber von klassischem Hardrock im Stil von Rainbow, Deep Purple, Whitesnake und ähnlichen Bands zurück. Das neue Album erscheint am 29. Mai bei Mascot und trägt den Titel „2020“.

Adrian Vandenberg – eigentlich: Adrianus van den Berg – spielte Ende der 1970er-Jahre bei der niederländischen Band Teaser, bevor er 1981 seine eigene Gruppe Vandenberg gründete. Nach drei Alben („Vandenberg”, „Heading for a Storm”, „Alibi”) und ausgiebigem Touren ereilte ihn der Ruf des früheren Deep-Purple-Sängers David Coverdale. Der suchte einen Saitenmann für Whitesnake, und Vandenberg ließ sich nicht lange bitten. Von 1987 bis 1998 wirkte er bei diversen Alben von Whitesnake mit.

Adrian Vandenberg selbst beschreibt das neue Material kurz, bündig und absolut treffend als eine Testosteron-getriebene Mischung vor allem für Fans von Ritchie Blackmores Rainbow zu deren „Rising”-Zeit sowie von Deep Purple in der „Burn”- und „Stormbringer”-Ära.

Wir haben für euch die Singles „Freight Train“ und „Burning Heart“.

Bandhomepage

Vandenberg bei Facebook

Vandenberg bei Mascot (Label)

Vandenberg bei Instagram

Vandenberg bei Twitter

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.