Todesmetall-Meister ULCERATE kündigen fünftes Album an

Sie sind wohl die international respektierteste Metal-Band Neuseelands. Die Kiwi-Band Ulcerate vom anderen Ende der Welt hat bisher vier von Kritikern vielbeachtete Alben herausgebracht, die eine eigenwillige Verbindung zwischen Death-Metal und Post-Metal darstellen. Sehr stimmungsvoll, technisch brilliant und gnadenlos hart. Nun hat das Trio mit der Vorstellung eines ersten Songs ihr fünftes Album angekündigt, das den Titel „Shrines of Paralysis“ tragen wird und am 28. Oktober bei Relapse Records erscheinen soll.

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.