RUNRIG – Vorzeitiges Weihnachtsfest für „Riggies“

Die Trauer unter den Runrig-Fans war groß, als die schottische Folkrock-Band am 18. August 2018 ihr letztes Konzert in Stirling spielten. Runrig verabschiedete sich nach 45 Jahren mit einem emotionalen Auftritt von der Bühne.

Runrig ist für die Schotten so eine Art Nationalheiligtum. Die Band spielt einerseits Rockmusik mit starken schottischen Einflüssen, andererseits setzt sie historische schottische Liedtexte und Songs in gälischer Sprache ein. Mit ihrem charismatischen Frontmann Donnie Munro begann dann auch der internationale Erfolg. Munro verließ Runrig 1996, um für das schottische Parlament zu kandidieren. Nachfolger wurde der Kanadier Bruce Guthro aus Nova Scotia (Neuschottland). Nicht nur in Schottland, sondern auf der ganzen Welt, vor allem in Skandinavien, Benelux und Deutschland, bildete sich eine treue Fangemeinde, die „Riggies“.

Drei Mal war die Band in ihrer Karriere zu Gast beim „Rockpalast“ des WDR. Zwei dieser Konzerte kommen jetzt in einem CD/DVD-Boxset: Am 3. Februar 1996 waren sie zu Gast in der Düsseldorfer Philippshalle, Fünf Jahre später kurz vor Weihnachten, am 15. Dezember 2001 im Kölner Palladium. Ein tolles und einzigartiges Dokument aus der Geschichte von Runrig, denn hier zeigt sich die Band noch einmal mit ihren beiden Frontmännern, 1996 noch mit Donnie Munro, 2001 bereits mit Bruce Guthro.

Am 30. Oktober erscheinen beide Konzerte auf vier CD und zwei DVD.  Zu Weihnachten (VÖ: 18.Dezember 2020) wird es eine limitierte Fan-Edition (3.000 Stück) geben:
– reguläres Produkt (4CD+2DVD)
– Doppel 7“ Vinyl-EP, 33 1/3 UpM, mit jeweils 4 Tracks pro EP im Gatefold,
– T-Shirt in XL (Front: CD/DVD Artwork, back: Runrig Logo und Schriftzug „One Legend – Two Concerts“)
– DIN A5 Lentikular-Karte (Wackelbild) mit den beiden Bandfotos

Photo Credit: Matt Liengie

 

Bandhomepage

Runrig auf Facebook

Runrig auf Twitter

André Schnittker

Powersymphonicheavymetalfan, süchtig nach Konzerten und Festivals und Stammkunde bei Labeln, welche Silberlinge von Konzerten und Festivals verkaufen. Immer wieder erstaunt, was er als alter Sack noch nicht kennt. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.